Frage von sportsom,

sportmanager freiberufler?

Ich habe eine Frage bzgl der Zuordnung von Dipl. Sportmanagern. Ist diese Berufsgruppe den Freiberuflern oder den Gewerbetreibenden zuzuordnen?

Antwort
von Kitty7394,

Ich denke, da du es quasi studiert hast / ne Ausbildung gemacht hast, kann man sich freiberuflich melden. Generell ist schätze ich mal beides möglich, je nachdem wo du als Sportmanager eingesetzt bist oder ob du es sogar selbstständig anbietest.

Diese Definition sollte dir weiterhelfen:

Im Gewerberecht spricht man von Freien Berufen bei der Ausübung "freier wissenschaftlicher, künstlerischer und schriftstellerischer Tätigkeiten höherer Art sowie persönlicher Dienstleistungen höherer Art, die eine höhere Bildung erfordern". Höhere Bildung bedeutet den Abschluß einer Hoch- oder Fachhochschule.Das Steuerrecht definiert in § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 Einkommensteuergesetz (EStG) die freiberufliche Tätigkeit als: "selbständig ausgeübte wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische, unterrichtende oder erzieherische Tätigkeit"

Hier wird ebenfalls ein ähnliches Problem diskutiert, schau mal :) : http://www.traum-projekt.com/forum/122-steuer-and-buchfuehrung/116268-gebe-sport...

Antwort
von GoodAnswer,

uff, da bin ich überfragt. Das einzige was mir einfällt ist bei Vereinen zu schaunen die an der Börse gehandelt werden. Dortmund ist doch an der Börse, oder? Da sollte man dann doch auch solche Angaben finden können oder? Ist das beste was mir hier einfällt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community