Frage von MartinGutsch, 154

Konto einrichten für Veranstaltung

Hallo zusammen!

Ich möchte für eine Netzwerk-Gruppe (kein eingetragener Verein) eine Veranstaltung organisieren. Um das Event zu finanzieren, sollen die Teilnehmer Geld überweisen. Dieses sollte auf auf ein temporäres Konto laufen. Mein eigenes Konto möchte ich nicht verwenden, damit auch eindeutig zu erkennen ist, daß es speziell diesem Verwendungszweck dient.

Welche Möglichkeiten gibt es. Am besten kostenlos. Ich selber habe ein Konto bei der Sparkasse. Aber Unterkonten scheint es dort nicht zu geben. Aber vielleicht hat ja die eine oder der andere unter Euch eine Idee, die uns bei der Umsetzung helfen könnte.

Freundliche Grüße in die Runde und schon einmal vielen Dank im voraus.

Antwort
von Privatier59, 154
Am besten kostenlos.

Das gibt es genauso oft wie kostenlose Maßanzüge. Schau Dich doch mal bei den "kostenlosen" Kontenangeboten um. Kostenlose Privatgirokonten -das ist der überwiegende Teil des Angebots- scheiden ohnehin aus weil es ein Geschäftskonto sein muß. Und die ganz wenigen Anbieter kostenloser Geschäftsgirokonten agieren nach Schema F, ansonsten könnten sie nicht kostenlos sein. Mir fehlt der Glaube daran, dass Deine Sparkasse Dir nicht helfen kann. Hast Du auch intensiv nachgefragt? Du hast da doch hoffentlich ein Geschäftsgirokonto?!

Kommentar von MartinGutsch ,

Ich habe dort lediglich ein privates Girokonto.

Aber warum sollte es dann ein Geschäftskonto sein? Darüber hinaus ist es doch nur für einen temporär begrenzten Zeitraum. Und es dient nur einem Verwendungszweck und keinem Geschäft. Wenn es ein Geschäft wäre, hätte ich ja irgendwo eine Eintragung in ein Vereinsregister, Handelsregister o. ä. durchführen müssen. Vielleicht sieht meine Sparkasse darin keinen Profit und will sich wegen ein paar "Kröten" nicht unnötig belasten. Und einen Verein möchte ich nicht aus dem Netzwerk machen. Das wäre wieder zu typisch deutsch und zu bürokratisch.

Kommentar von Privatier59 ,
Wenn es ein Geschäft wäre, hätte ich ja irgendwo eine Eintragung in ein Vereinsregister, Handelsregister o. ä. durchführen müssen.

Durchaus nicht. Schon wer als Privatvermieter Mieteinkünfte über ein Konto laufen hat, gilt den meisten Banken als Geschäftskunde. Der hat auch keine Handelsregistereintragung. Ich bin mir absolut sicher, dass keine Bank den von Dir verfolgten Zweck als "privat" ansieht. Wenn Du trotzdem ein Privatgirokonto dafür eröffnest, kann es Dir urplötzlich gekündigt werden. Entsprechende Beschwerden hatten wir hier schon im Forum. Dir bleibt nichts anderes als das Geschäftsgirokonto.

Antwort
von mig112, 134

Wenn beispielsweise zahllose bundesdeutsche Schulen Konten ausschließlich für einzelne Klassenfahrten einrichten können, dann wirst DU ebenfalls eine Möglichkeit haben!!

Warum du allerdings nicht bereit bist, für guten (Banken-)Service gutes Geld zu zahlen, erschliesst sich mir in keinster Weise...

Kommentar von MartinGutsch ,

Guten Service!? Kann ich mich nicht dran erinnern. Wenn die Banken sich guenstig wie nie zuvor Geld besorgen koennen und es nicht annaehernd weitergeben!? Sorry, das ist Ausbeutung.

Aber damit ist meine Frage nicht beantwortet...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten