Frage von ChristineS,

Dekorateurin und Gewerbemeldung?

Guten Abend,

ich bin leidenschaftliche Dekorateurin, mache es aber nur als Hobby, in den Geschäften meiner Mutter. Habe bis jetzt auch kein Gewerbe gemeldet, war ja immer auf freiwilliger/privater Basis.

Jetzt möchte ich das Dekorieren aber endlich als Nebenjob ausführen, muss ich jetzt ein Gewerbe anmelden, oder wie gehe ich in einer solchen Situation vor, bzw. an wen könnte ich mich wenden? Oder ist das ein künstlerischer Bereich für den man kein Gewerbe melden muss?

Danke schon mal im voraus für die Hilfe

Viele Grüße Christine S

Antwort
von albwolf,

geh aufs rathaus und hol dir einen gewerbeschein. du wirst dann automatisch von der handwerkskammer, der berufsgenossenschaft und dem finanzamt angeschrieben. wenns drum geht geld zu kassieren, sind die fix

Antwort
von Rentenfrau,

Du solltest auf jeden Fall ein Gewerbe anmelden (geht auch als Nebengewerbe) und Dich auch beim Finanzamt melden. Wie Kollege Binder schon sagte, schadet es auch nicht mit der örtlichen Handwerkskammer Kontakt aufzunehmen, nicht, daß Du den Meistertitel bräuchtest (was ich allerdings nicht annehme. Aber lieber vorher fragen, als hinterher Ärger haben.

Antwort
von wfwbinder,

Dekorateur ist, so künstlerisch es auch ist, ein handwerk udn bedarf für die selbständige Ausübung der Gewerbeanmeldung.

Ich würde mich auch Sicherheitshalber bei der Handwerkskammer, bzw. Kreishandwerkerschaft erkundigen, ob die das genehmigen müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

    Fragen Sie die Community

    Weitere Fragen mit Antworten

    Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
    Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.