Frage von bankier,

Baufinanzierung Darlehen - prüft die Bank vor jeder Auszahlung auch die Verwendung?

Wie handhaben die Banken eigentlich die Überwachung der Gelder bei Baufinanzierung Darlehen? Der Kunde kommt, nimmt viel Geld auf für einen Hausbau, und hebt es Teil für Teil ab. Wird da wirklich jede Auszahlung nachgeprüft, oder könnte hier auch billig Geld erschlichen werden um z.B. damit Aktienkäufe zu tätigen?

Hilfreichste Antwort von BLHeld,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Vor jeder Auszahlung wird das erfahrungsgemäß nicht geprüft. Allerdings ist eine Immobilienfinanzierung immer grundschuldrechtlich abgesichert. Wenn denn ein Finanzierungsüberschuss besteht, wird dieser an den Kunden ausgezahlt. Bei Immobilienkrediten auf Bestandsimmobilien stellt der Kaufpreis in der Regel die Beleihungsobergrenze da. Ausnahmen sind auch da möglich, allerdings ist bei solchen Vorhaben eine gute bis sehr gute Bonität und ein gängiges Objekt Voraussetzung.

Bei Neubauvorhaben wird allerdings immer nach Baufortschritt ausgezahlt. Das bedeutet erste Summe an den Notar bei Kaufpreisfälligkeit für das Grundstück bzw. nach Architektenbestätigung bei Bezahlung nach Baufortschritt.

In der Vergangenheit hat ein großer dt. Finanzvertrieb mit Hauptsitz in Hannover und 3 Buchstaben seinen Kunden zu Aktienkäufen über Kreditfinanzierungen geraten ...

Angesichts der Absicherung eines Immobilienkredits über eine Grundschuld würde ich bei aller Euphorie über die niedrigen Einstiegskurse bei Wertpapieren aller Art dringend von einer solchen Methodik der Geldbeschaffung abraten.

Ein Haus oder eine Wohnung kommt bei Zahlungsverzug schneller in die Zwangsversteigerungsspirale als viele Eigentümer/Besitzer sich das vorstellen können und dann mit wertlosen Papieren und noch Restschulden auf der Straße sitzen? SCHUFA auf lange Zeit so schlecht, dass die Bank mit good will ein Guthabenkonto duldet?

Da kann ich nur sagen: Finger weg und Kopf einschalten!!!

Antwort von Tina34,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

die wollen die Rechnungen sehen und kontrollieren das auch entsprechend

Antwort von Niklaus,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das Darlehen wird nur zweckbezogen ausgezahlt. Da hat die Bank ein Auge drauf. Was auch logisch ist.

Antwort von bydgo,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

In unserem Darlehensvertrag stand ein Passus, dass die Darlehenssumme die für Renovierungen gedacht war mittels Rechnungen belegt werden mußte. Nach ca. 3 Monaten nach der Auszahlung des Kredites wurden wir dann aufgefordert die Rechnungen einzureichen.

Antwort von finanzfredi,

So etwas wird immer geprüft. Nicht direkt, aber irgendwann mit Sicherheit.

Antwort von baufibemu,

Natürlich wird das geprüft. Und erst die Zweckverwendung nachgewiesen ist, kann neues Geld abgerufen werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community