Frage von sophie271293, 42

21 Jahre in Ausbildung und torror Zuhause - Eigene Wohnung nur kein Geld

Hallo Ihr lieben mein Name ist Sophie jetzt meine Große Frage. Bekomme ich Geld von Ämtern? Um kurz zu schildern ich bin 21Jahre in einer Ausbildung verdiene sehr wenig. Zuhause ist total Terror. (Sorry für meine Rechtschreibung und sonstiges habe LRS)

Meine Mama ist im Öffentlichen Dienst aber hat selber kaum Geld da ein kleines Kind, Haus und Ihr Freund ist Erwerbsminderungsrentner. mein Erzeuger habe ich keinen Kontakt ist Selbständig und hat selber nichts da er sich das zweite mal Scheiden lässt und unterhalt an seine zwei Kinder.

Bekomme ich was und wenn ja was ?

Liebe Grüße Sophie

Antwort
von Primus, 33

Für unter 20jährige ist es nicht so einfach, von zuhause weg zu kommen und dabei staatliche Hilfe zu erhalten.

Da Du nachweisen musst, dass das Zusammenleben im Elternhaus unzumutbar für Dich ist, rate ich Dir mit jemandem, der das bezeugen kann, zum Jobcenter zu gehen, um dort eine Aufstockung und Hilfe zur Erstausstattung einer Wohnung zu beantragen.

Erkennt man Deine Gründe an, wird Dir - solange Du nicht genügend verdienst - finanziell geholfen.

(Sorry für meine Rechtschreibung und sonstiges habe LRS)

Es gibt nichts, was man entschuldigen müsste, Du hast Top geschrieben. Davon könnte sich so manch einer eine Scheibe abschneiden ;-))

Ich wünsche Dir viel Glück!!

Kommentar von sophie271293 ,

Oh jetzt werde ich rot :-) Danke für die Info ganz lieben Dank

Kommentar von Primus ,

Gern geschehen;-) Ich hoffe, dass Du damit weiterkommst.

Antwort
von Gaenseliesel, 28

Hallo Sophie,

Primus hat dir ja schon wichtige Details betr. deiner Frage geantwortet. Ich habe zusätzlich den nachfolgenden Link zur allgemeinen Info für dich heraus gesucht.

http://www.jugendwegweiser.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen225.c.4581.de

Wenn ein Zusammenleben im elterlichen Haushalt tatsächlich nicht mehr tragbar ist ( "schwerwiegende soziale Gründe" ), dann wirst du dort auch Hilfe bekommen.

K.

Kommentar von sophie271293 ,

Das ist so lieb das du was für mich raus Gesucht hast. Danke euch

Antwort
von ellaluise, 42

Hi, du könntest BAB beantragen. Da du Ü18 bist, hast du das Recht auszuziehen und BAB zu beantragen, wenn es eine betriebliche Erstausbildung ist.

Du hättest deine Ausbildungsvergütung, könntest dein Kindergeld bzw. Unterhalt von der Höhe des Kindesgeldes (184€) beanspruchen und BAB. Insgesamt könnte ein Betrag vom ca. 670€ heraus kommen.

Kommentar von sophie271293 ,

Okay das könnte ich auch versuch Danke schön

Antwort
von Privatier59, 24

Was Du bekommst könnte Dir nur jemand sagen der weiß, was Du hast. Es fehlen elemetare Angaben etwa zur Einkommenshöhe.

Kommentar von sophie271293 ,

Ich Verdiene 325euro Meine Mutter hat ca. 1800 Euro ohne Abzüge Mein Erzeuger ca. 1000 Euro mit Abzüge

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten