Frage von Gustav,

Wie trägt man Arbeitslosengeld (ALG1 und ALG2/"Hartz 4") in die Steuererklärung ein?

Leider war ich letztes Jahr für 6 Monate arbeitslos und habe dementsprechen Arbeitslosengeld erhalten. Nun sitze ich vor meiner Steuererklärung, etwas spät, und weiss nicht, wie und wo ich das eintragen muss. Kennt sich jemand aus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von broker,

Arbeitslosengeld 1:
Wer eine Anlage N ausfüllt, trägt "Zeiten und Gründe der Nichtbeschäftigung" in der ersten Seite ein. Der Betrag des ALG 1 kommt in die Zeile "Lohnersatzleistungen" darüber. Wenn keine Anlage N ausgefüllt wird (weil im Kalenderjahr keine Einkünfte aus Nichtselbstständiger Arbeit), kann das ALG 1 auch im Mantelbogen der Steuererklärung auf Seite 2 bei "Einkommensersatzleistungen" angegeben werden. Falls man das neue Formular "Vereinfachte Einkommensteuererklärung für Arbeitnehmer" benutzt, werden dort die "Zeiten und Gründe der Nichtbeschäftigung" eingetragen. Das FA erwartet in jedem Fall Belege über Zeiten und Beträge. Arbeitslosengeld 2: Das ALG2 ist steuerfrei. In die Steuererklärung werden nur die Zeiten der Nichtbeschäftigung eingetragen.

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Finanzamt,

Im Formular für 2008 in Zeile 27 der Anlage N

ALG II kommt gar nicht rein, weil es auch nicht dem Progressionsvorbehalt unterliegt.

Antwort
von HartzEngel,

Bei der Steuererklärung gibt es die sogenannte Anlage N in der man die EInkünfte eintragen kann, wobei soweit ich weiß, der Bezug von AlgI und AlgII steuerfrei ist.

Antwort
von anobi,

wäre ja schön, wenn hier mal jemand die Quellen seines Wissens nennen würde. Sonst kann ja jeder viel erzählen.

siehe EstG §3 Nr. 2b

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.