Frage von gulia, 10

Überweisung mit 1 Cent erhalten von Versicherung mit Mitteilung der SEPA-Daten-was steckt dahinter?

Ich habe mittlerweile von 2 Versicherungsgesellschaften Überweisungen mit 1Cent erhalten, und man teilt mir die SEPA-Daten mit. Was soll das? Muss ich etwas tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FREDL2, 9

Tja, wenn man clever ist, dann macht man das so. Andernfalls hätte man Dir einen Brief schreiben müssen und der wäre 0,59 Cent teurer gewesen. Du musst nichts tun, ausser die Daten auf dem Kontoauszug sind falsch.

Antwort
von mecrei, 8

nur mit so einer Überweisung ist es möglich, die oft mittels mehr oder weniger guter Software umgerechneten Kontoverbindungen von Kontonummer/BLZ in IBAN (+BIC - ab Februar nicht mehr nötig innerhalb Deutschland) zu verifizieren. Das kann ein noch so teurer Brief nicht beiten.

siehe unten beim Verweis auf die schon mal gestellte Frage

Antwort
von freelance, 8

das ist ein Trick der Versicherungen, dir die neuen Separegeln nahezubringen. Normalerweise passiert das per Brief, aber der kostet Papier und Porto. Und so eine Überweisung kostet deutlich weniger.

Es geht rein um diese Mitteilungen zur Einführung von Sepa.

Antwort
von barmer, 7

Hallo, das haben dir diese Gesellschaften bestimmt auch geschrieben: Sie testen ob sie die Abrufkonten richtig auf SEPA umgeschlüsselt haben.

Gruss

Barmer

Antwort
von Roller5, 6

Vielleicht solltest du statt in einem Forum mal bei der Versicherungsgesellschaft nachfragen.

Kommentar von gammoncrack ,

Absolut blöder Kommentar!!!

Antwort
von Privatier59, 5

Das hat meinereiner auch schon mal bemerkt:

http://www.finanzfrage.net/frage/sepa-lastschrift

Antwort
von Zitterbacke, 4

An dich ?? Nichts.

An die ?? Erst recht nichts !

Gruß Z... .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten