Frage von gutemiene,

Kfz-Versicherung - nächtlicher Abstellplatz Straße oder Privatgrundstück?

Guten Morgen.

Ich suche eine Kfz-Versicherung für den Sohne eines Bekannten und hänge wieder bei dem Vergleichsrechner.

Der Sachverhalt ist folgende: das neue Auto des Sohnes soll über die ruhende Versicherung des Vaters versichert werden. Versicherungsnehmer ist damit der Vater, Hauptnutzer der Sohn.

Es soll angebenen werden welcher nächtliche Abstellplatz verfügbar ist (Straße, Privatgrundstück usw.), un ob man selbstbewohntes Wohneigentum besitzt. Sollen diese Angaben gemacht werden mit Bezug auf den Vater (Versicherungsnehmer) oder den Sohn (Hauptnutzer)? Das würde sich dann nämlich schon unterscheiden.

Danke

Antwort von obelix,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

nochmals:

die Fragen beziehen sich auf den Versicherungsnehmer, der eindeutig der Vater ist.

Es wird Fragen geben, die sich damit klar auf den Vater beziehen, und Fragen die auf die Nutzung abzielen.

Alter, Geschlecht, etc. sind klar dem Versicherungsnehmer zuzuordnen, Punkte bzgl. der Nutzung wie km-Leistung, Abstellplatz etc. sollten auch den Fakten entsprechen und wenn der Sohn der Hauptnutzer ist, dann ist anzugeben, wo der parkt.

Entscheidend ist, dass man angibt, dass nicht nur der Versicherungsnehmer den PKW nutzt, sondern auch weitere Fahrer. Und hier spielt oft auch das Alter eine Rolle (alle über 25 Jahre).

Ist es jetzt klar?


Alternativ kann ich empfehlen, eine Vertrauensperson der Versicherung anzurufen - oder die Versicherung selbst. Das könnte den Fall des Antrags beschleunigen.

Antwort von versichdoktor24,

hallo hier ist dein Werbung durch Support gelöscht. alle fragen beziehen sich immer auf den versicherungsnehmer. du musst nur angeben wer hauptnutzer des kfz ist.

Antwort von mig112,

Da in diesen Vergleichsrechnern und anderswo überhaupt nicht nach Hauptnutzer, Nebennutzer oder Garnichtnutzer gefragt wird, sondern nur allgemein danach WER und in welchem Alter das Fahrzeug fährt, lautet die Antwort auf deine Frage ganz eindeutig:

Alle Fragen beziehen sich in irgendeiner Form auf den Versicherungsnehmer!!

Kommentar von LittleArrow,

Also muß als üblicher Abstellort die Straße angegeben werden oder?

Die Wohnungseigentumsfrage hat einen ganz anderen (Risiko-)Hintergrund.

Antwort von guapa,

Das sind die üblichen Fallstricke, wenn man einen dieser Vergleichsrechner benutzt. Ich hatte etwas ähnliches, als ich mein Auto angemeldet habe. Im Endeffekt habe ich dann direkt bei den Versicherungen angerufen, die mir von dem Rechner als die günstigsten vorgeschlagen wurden und habe die Details einzeln mit den jeweiligen Vertretern besprochen. Das hat dann ganz gut funktioniert und die Unklarheiten beseitigt.

Antwort von bine21,

Normal solten die Angaben auf den Hauptnutzer erfolgen , da im falle eines schadens die Versicherung probleme machen kann.Kann aber bei bedarf mit dem Versicherungsvertreter verhandelt werden

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community