Frage von exkalibur, 327

Ich bin eine teilzeitbeschäftigte Beamtin, beziehe Witwenrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung, wie verhält es sich, wenn ich selbst in Pension gehe?

Antwort
von Primus, 256

Das ist eine sehr komplizierte Sache, denn es gibt Höchstgrenzen, die dazu führen können, dass gekürzt wird. 

Schau Dir diesen Link an und suche Dir die passenden Konstellationen für Dich heraus.

http://www.sbr-neustadt.de/ruhegehalt-plus-witwengeld.pdf

Antwort
von barmer, 231

Hallo, die eigene Pension wir auf jeden Fall ausgezahlt. Es kann sein, dass die Witwenrente gekürzt wird oder gar wegfällt.

Bei einer Pension aus einer Teilzeit rechne ich allerdings eher nicht damit. Ohne genaue Zahlen kaum zu sagen.

Viel Glück

Barmer

Kommentar von ToMag ,

Was bitte ist denn eine "Pension aus einer Teilzeit"? Die Pension wird immer aus der zuletzt erreichten Besoldungsgruppe und Dienstaltersstufe errechnet.

Die Fragestellerin hat nur gesagt, dass sie im Moment teilzeitbeschäftigt ist, nicht dass sie während des gesamten Dienstverhältnisses teilzeitbeschäftigt war. Wie lange sie also insgesamt Teilzeit gemacht hat wissen wir nicht, es ist auch insofern nur dahingehend interessant, als es sich auf die ruhegehaltsfähige Dienstzeit auswirkt.

Kommentar von barmer ,

Eben, die Teilzeit wirkt sich schon senkend aus. Nichts Genaues weiß man hier.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community