Frage von sparfdachs, 74

Fitnessstudio als Verein gründen?

Wir haben im Freundeskreis geplant ein eigenes Privatfitnessstudio einzurichten. Zugang sollen nur Mitglieder aus dem Freundeskreis haben und privat bleiben. Welche rechtlichen Dinge sind dabei zu beachten, damit man keine Probleme mit Gewerbe und ähnlichen bekommt. Was kann eine gute Ausstattung kosten? Bleibt uns nur die Möglichkeit einen Verein zu gründen?

Antwort
von wfwbinder, 73

Ob Ihr einen Verein gründen solltet, oder es anders löst, ist eine Frage, wie ihr es organisieren wollt.

Wenn ihr 6 Leute, oder weniger seid, ist mit Verein sowieso nichts, weil man für die Gründung 7 braucht.

FÜr die Geräte kann man viel ausgeben, oder wenig. Hat auch was damit zu tun, wie hoch die Belastung ist. 7 Tage die Woche, täglich 10 Stunden, oder eben nr 3-10 Leute gelegentlich.

Wollt Ihr dafür einen Raum mieten, oder den Keller eines von Euch nutzen. Wird jeder am Anfang einen festen Betrag zahlen, oder nicht?

Wenn ihr nichts schriftlich vereinbart, seid Ihr erstmal automatisch eine GbR. Aber ich rate dringend zu einer schriftlichen Vereinbarung, weil:

  1. WAs passiert, wenn einer ausscheidet?

  2. was passiert, wenn sich einer die Kosten nicht leisten kann?

  3. Was passiert, wenn einer weg zieht?

  4. was passiert, wenn einer dazu kommen möchte?

  5. Wird Geld für Reparaturen angesammelt?

usw.

Steuern werden kein Problem sein, wenn ihr auch nur an Mitglieder (geschlossene Gruppe) wendet.

Kommentar von TOPWISSENinfo ,

Soweit ich weis kann man einen Verein auch mit 3 Mintgliedern gründen, nur nicht ins Vereinsregister eintragen. Es wird dann also nur das "e.V." fehlen.

Antwort
von billmonster, 74

In Sachen Ausstattung kannst Du mal hier schauen und Dich informieren: > http://idealfit.de/crosstrainer-ergometer/f/manufacturer/bh-fitness.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten