Frage von trenn123, 43

bei Scheidung auf Rentanansprüche verzichten - ist das möglich?

ich bin verheiratet und es liegt die Trennung in der Luft. Ich bin seit einigen Jahren selbständig und die Erträge sind passabel. Meine Frau ist angestellt. Kinder haben wir keine.

Sollte es zur Scheidung kommen, dann würden doch auch gegenseitige Rentenansprüche geprüft und es käme bei Renteneitritt zu Ausgleichszahlungen. Ist das korrekt?

Nachdem ich gut genug verdiene, überlege ich, auf diese Ansprüche zu verzichten. Kann man das? Oder ist das gesetzlich so geregelt, dass ein Verzicht nicht möglich ist?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gammoncrack, 34

Bevor ich es abtippe. Hier findest Du alles zu Deiner Frage:

http://www.finanztip.de/recht/familie/sperling/va-aus.html

Antwort
von Primus, 28

Wenn keine Kinder vorhanden sind und beide Partner auf eigenen Füßen stehen können, ist ein Verzicht auf den Versorgungsausgleich eigentlich leicht durchzusetzen

Alles weitere dazu findest Du unter dem Link von gammoncrack.

Antwort
von imager761, 26
Kann man das? Oder ist das gesetzlich so geregelt, dass ein Verzicht nicht möglich ist?

Natürlich kann man auf den Versorgungsausgleich - wie auch auf Hausratteilung, Trennungsunterhalt, Zugewinn usw. - verzichten oder mit anderen Verbundsachen verrechnen.

Hättet ihr beide während eurer Ehezeit annähernd gleiche gesetzl. oder private Rentenansprüche erworben bzw. eine Differenz anderweitig ausgeglichen, stimmt dem der Vorsitzende auch zu.

Dass macht allein deshalb Sinn, weil die Berechnungen hierzu sehr kompliziert und vor allem langwierig sind.

G imager761

Antwort
von billy, 21

Das ist nicht nur möglich sondern der Versorgungsausgleich wird im Scheidungsurteil mit vollzogen ob Du willst oder nicht.

Kommentar von blnsteglitz ,

Falsch!!!!!!

Kommentar von gammoncrack ,

Ich wundere mich mal wieder, wie eine solche Antwort zustande kommt, wenn schon vorher hier ein Link mit dem korrekten Sachverhalt eingestellt wurde. Hier ist nicht nur der Inhalt der Antwort falsch, auch die Interpunktion ist durchaus verbesserungsfähig.

Kommentar von Primus ,

Aber sowas von......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community