Frage von Eurostoxx, 258

An mehreren Startup Unternehmen beteiligen - Beteiligungsgesellschaft gründen ??

Wenn man sich an mehreren Startup Unternehmen finanziell beteiligt, wäre es dann sinnvoll eine Beteiligungsgesellschaft zu gründen?

Antwort
von gandalf94305, 258

Der Vorteil einer Beteiligungsgesellschaft gegenüber einzelnen Direktbeteiligungen liegt eher in drei anderen Punkten:

- Es hat steuerliche Vorteile, da Gewinne in der GmbH verbleiben können.

- Die Haftung der Gesellschafter wird durch die GmbH-Konstruktion begrenzt.

- Die GmbH (oder auch als AG ausgeführt) kann ihre Anteile an Investoren weiterverkaufen bzw. sich selbst als Investmentvehikel anbieten.

- Wenn es sich auch um ausländische Investments handelt, ist die Funktion der GmbH (bzw. AG) einfacher abgrenzbar als die eines Einzelinvestors, der dadurch ggf. persönlich Auflagen erfüllen muß.

Es ist zu prüfen, um welches Volumen es geht und in welcher Art und Weise die Finanzierung erfolgen soll. Im kleineren Bereich ist sicher eine Einzelbeteiligung zunächst einfacher.

Antwort
von wfwbinder, 205

So einfach ist das nicht zu entscheiden.

    Wenn man sich an mehreren Startup Unternehmen finanziell beteiligt, 

Welche Art von Beteiligung, was sind es für Rechtsformen?

Wenn es um Gesellschafts-/Beteiligungsformen geht, bei denen man keine Verluste aus Gewerbebetrieb geltend machen kann (§ 15 EStG) dann kann es sinnvoll sein. Im anderen Fall sollte man es wegen der Verrechnungsmöglichkeiten eventuell im Privatvermögen halten.

Da wo es passt und wenn man selbst einen Einkommensteuergrenz-steuersatz von 25 % und mehr hat, könnte es günstiger sein eine Beteiligungsgesellschaft zu haben. Da kann man Gewinne thesaurieren.

Auf jeden Fall dort, wo es Nachschusspflichten geben könnte, aber das wird ja bei Startups kaum sein.

Frage wäre auch, um welchen Umfang reden wir. Eine Beteiligungsgesellschaft muss gegründet, organisiert, unterhalten werden und hat jährliche Kosten, die durch die möglichen Vorteile eingespielt werden müssen.

Ausserdem müsste man sehen, ob man, wenn man schon diesen Weg geht, die Beteiligungsgesellschaft im Ausland bildet.

Auf jeden Fall eine Sache, die eine Einzelberatung benötigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten