Frage von Hilda268, 84

Abgaben bei Honorartätigkeit?

Hallo, nachdem ich einige Jahre nebenberuflich als Honorarkraft tätig war, überlege ich nun, nur noch als Honorarkraft an zwei Stellen zu arbeiten. Wo erfahre ich, wieviel nach allen Abzügen noch übrig bleibt? Was muss man noch beachten? Vielen dank!

Antwort
von wfwbinder, 64

Als Honorarkraft hast Du keine Abzüge. Du musst alles selbst zahlen.

Leider enthält Dein Sachverhalt nur wenige Angaben.

Nehmen wir an, Dein gehalt aus der Haupttätigkeit ist 30.000,- im Jahr. Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung, ist alles darüber geregelt.

Daneben hast Du 15.000,- Honorareinkünfte. Dafür zahlst Du "nur" Steuern.

Wenn Du nun die 30.000,- Brutto durch 30.000,- Honorareinnahmen ersetzt, musst Du Krankenversicherung, Rentenversicherung usw. alles selbst zahlen.

Nicht nur den Arbeitnehmeranteil, sondern alles. aus ca. 2.300,- Krakneversicherung, werden 4.600,-, aus ca. 2.800,- Rentenversicherurngsbeitrag werden (wenn Du die Absicherung weiter willst) 5.600,-. Arbeitslosenversicherung gibt es nicht mehr (unter gewissenumständer freiwillig).

Nicht die Steuer ist das Problem, sondern die Sozialabgaben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten