Frage von NightLady,

Riesterrente - BVK Zusatzversorgung: Beiträge fließen nicht in Abschlussprovisionen, kann das sein?

Über meine Riesterrente schreibt die BVK Zusatzversorgung, meine Beiträge würden keinesfalls in Abschlussprovisionen oder Dividenden fließen, sondern nur in meine Riesteranlage. Das klingt ja gut, aber kann das wirklich sein? Da hätte ich ja eine gute Anlage erwischt, oder was meint Ihr?

Hilfreichste Antwort von JoachimHaid,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ob diese Riesterrente für Dich die richtige ist, hängt davon ab, welche Anforderungen Du an eine Riesterrente grundsätzlich stellst. Was nutzt es vermeintlich geringe Kosten zu haben, weil Du Dir ggf. Abschlusskosten einsparst, wenn auf der anderen Seite aber Punkte, die Dir wichtig sind, nicht erfüllt sind? Abschlusskosten, hier Abschlussprovision, sind nicht die einzigen Kosten, die bei einer Riesterrente berücksichtigt werden müssen. Wenn Du beim Abschluss diese Kosten einsparst, z.B. € 2.000.-, dafür aber einen Tarif hast, der bei einer Änderung Deinerseits (z.B. Beitragsfreistellung und anschließendes, späteres Weitersparen), dann mit für Dich schlechteren Spielregeln (= Rechnungsgrundlagen) fortgeführt wird, ist so ein Tarif plötzlich gar nicht mehr so günstig, wie er zunächst erschien. Prüfe also erst einmal mit den "6 Riester-Fragen" welche Anforderungen Du an eine Riesterrente hast. Anschließend kannst Du z.B. von einem Versicherungsmakler, der auf Riesterrenten spezialisiert ist und auch Alttarife diesbezüglich auswerten und vergleichen kann, feststellen lassen, ob Dein Vertrag auch wirklich alle Deine Wünsche erfüllt. Und wenn nicht, dann gibt es auch hierfür Lösungen.

Kommentar von NightLady,

Danke.

Antwort von Niklaus,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da hätte ich ja eine gute Anlage erwischt, oder was meint Ihr?

Eine gute Anlage zeichnet sich nicht nur durch geringe Kosten aus, sondern dadurch, wie das Kapital angelegt wird. Wenn die Deckungsstockmanager, ich gehe von einem klassischen Deckungsstock aus, keine gute Arbeit leisten, ist die Rendite auch nicht gut.

Kommentar von NightLady,

Danke Niklaus, wie krieg ich raus, wie die das Kapital anlegen?

Kommentar von Niklaus,

Das wird dir die Versicherung nicht verraten.

Antwort von Jacetas,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wir haben oft genug festgestellt, dass die Organisationen, die mitteilten, es gäbe keine Abschlusskosten, durch andere interne Kosten ein schlechteres Ergebnis zeitigten als andere Anbieter. Also zunächst einmal vergleichen mit anderen Riester- und anderen Altersvorsorgeprodukten und dann die höchste garantierte Rente näher ins Auge fassen.

Antwort von Rat2010,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es geht um die Bayerische Versorgungskammer, der nur kommunale und kirchliche Arbeitgeber in Bayern und der Pfalz beitreten können.

Natürlich können die ganz anders arbeiten wie ein Wirtschaftsunternehmen und die machen das auch. Es kann wirklich sein und du hast eine gute Anlage erwischt.

Kommentar von NightLady,

Danke Rat, hoffe auch, daß es eine vernünftige Riesteranlage ist. Aber ich weiß natürlich nicht, wo die das Geld eigentlich anlegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community