Frage von derbolzer, 1.313

grundschuld brief fehlt aber loschungsbewilligung liegt vor . hilfe !

Hallo

Habe eine Wohnung geerbt nun möchte ich sie verkaufen So nun zum eigentlichen Problem

Im grundbuch sind noch schulden ich habe nun von der Bank Erfahren das die schuld 2004 komplett bezahlt worden ist und mai 2004 wurde meiner Oma der Grundschuldbrief und löschungs Bewilligung per Post zugesant die beiden Sachen lassen sich heute nicht mehr auffinden leider ... eine Kopie der löschungs Bewilligung habe ich von der Bank bekommen

der Notar sagt da der grundschuldbrief fehlt muss ein sogenantes Aufgebot gemacht werden ! Dauer 3-6 Monate kosten unbekannt ( Bundesland NRW)

kann ich das nicht umgehen zb durch eidestat oder anders ? Loschungs Bewilligung liegt vor in Kopie und laut Bank ist auch alles bezahlt

Danke im voraus

Antwort
von imager761, 1.199

Warum vertraust du deinem Notar nicht, zumal der offenbar mehr Details des Vorgangs kennt als du hier schilderst?

Ich kenne aus Nds keine physischen Grundschuldbriefe, nur Eintragungen in Abt III des Grundbuchs. Zu deren Löschung bedarf es nur einer notariell beurkundeten Löschungsbewilligung der Bank.

Nur: Eine Grundschuld mit Brief kann durchaus mehrfach rechtswirksam abgetreten werden. Hierzu bedarf es eben der Übergabe des Grundschuldbriefes und einer Abtretungserklärung - genau das hat euch der Notar zutreffender wesie erläutert.

G imager761

Antwort
von Franzl0503, 1.257

derbolzuer:

Auch außerhalb des Grundbuchs kann eine Grundschuld mit Brief mehrfach rechtswirksam abgetreten werden. Hierzu bedarf es der Übergabe des Grundschuldbriefes und einer Abtretungserklärung in öffentlich. beglaubigter Form. Vielleicht erkennst du jetzt den Sinn des unumgänglichen Aufgebots-Verfahrens.

Der Notar kennt den Sachverhalt im Einzelnen. Dennoch nennt er dir die voraussichtlichen Kosten des Aufgebots Verfahrens nicht. Er wird leidvolle Erfahrungen gemacht haben, wenn er sich um 50 € verschätzte.

Wie würdest du reagieren, wenn der Notar aus dem Kaufpreis einen Betrag von 200 % des Grundschuldbetrages und 1 500 € Kostenpauschale bis zur endgültigen Löschung einbehalten würde?

Lösung: Der Kaufpreis ist frühestens fällig nach Eingang des Originals des Grundschuldbriefes oder des Ausschlussurteils über die Kraftlosigkeit des Grundschuldbriefes beim amtierenden Notar. Sämtliche Kosten der Lastenfreistellung trägt der Veräußerer.

Antwort
von derbolzer, 971

Also eidestat das alles bezahlt ist den der Brief ist doch sowas wie ein schuldsvhein oder

Kommentar von qtbasket ,

Also du hast Null Ahnung von der Materie, bekommst hier korrekte Antworten und bist immer noch unbelehrbar...

... es ist nicht zu fassen...

eine Immobilie zu verkaufen geht nicht bei ebay und auch nicht bei ALDI, also solltest du dich bemühen deine Defizite hier etwas zu reduzieren...

Kommentar von derbolzer ,

Geht's sonst noch ? Ich frage da ich eine andere Wohnung habe und der nie 6 Monate wartet

Kommentar von imager761 ,

Immobiliengeschäfte laufen Zug um Zug und erfordern umfangreiche Vorbereitungen.

Das dauert eben - zumal es deine Schuld ist :-(

Entweder sicherst du das Geschäft mit einem kostenpflichtigen notariellen Vorvertrag ab oder der Käufer springt eben bei der unklaren Lage der Eigentums- und Schuldenverhältnisse schnell ab und kauft, was unterschriftsreif vorliegt.

Antwort
von derbolzer, 866

Ok wie lange dauert das und was kostet das. Ist der Brief nicht quasy wie ein schuldschein ?

Antwort
von Privatier59, 786

Der Grundschuldbrief ist nun einmal ein Wertpapier und wenn der verloren geht, hilft nur das Aufgebotsverfahren. Ich finde es im übrigen drollig, dass Du dem Notar nicht glaubst, dass er Dir die richtige Lösung vorgeschlagen hat. Wieso eigentlich nicht? Und mich würde auch wirklich mal interessieren was Du an Eides statt versichern möchtest. Der Wunsch, möglichst schnell an Geld zu kommen zählt insofern nicht!

Antwort
von LittleArrow, 756

kann ich das nicht umgehen zb durch eidestat oder anders?

Nein!

  1. Du bist doch nicht die Oma. Was willst Du denn beeiden?

  2. Grundstücksbezogene Vorgänge müssen in D über einen Notar laufen.

Antwort
von Zitterbacke, 738

Nein , kannst du nicht !! Geht alles über Notar ! Gruß Z... .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community