Frage von thallid, 101

Ausgaben ohne Belege bei Steuererklärung der GbR weglassen?

Moin moin,

wir sitzen gerade an der Steuererklärung für unsere GbR. Leider hat mein Kollege bei seinem Umzug einige Belege verbummelt. Wir fragen uns jetzt, ob man Ausgaben/Abbuchungen vom Firmenkonto für die keine Belege vorhanden sind einfach weglassen kann. Die GbR liegt schon länger "brach" und wir möchten uns so wenig Arbeit wie möglich mit der Steuererklärung machen, auch wenn uns dadurch evtl. ein paar Euro entgehen.

Vielen Dank!

Antwort
von Ernsterwin, 64

Zu den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung gehört: Keine Buchung ohne Beleg!

Zwar müsst Ihr bei der Steuererklärung keine Belege mit einreichen, aber das Finanzamt kann sie gegebenenfalls nachfordern oder fehlende Belege bei der Betriebsprüfung beanstanden.

Das hätte dann nicht nur eine Steuernachforderung zur Folge, sondern wäre fast zwangsläufig damit verbunden, dass der Verdacht auf Steuerhinterziehung oder zumindest leichtfertige Steuerverkürzung entstünde.

Ich rate dringend davon ab. Orientiert Euch eventuell noch an diesem Gratis-Ratgeber: http://www.iab-dm.de/steuererklaerung-fuer-unternehmer-und-selbststaendige/

Kommentar von thallid ,

Danke für Deine Antwort. Ist es denn rechtmäßig, wenn man die entsprechenden Ausgaben bei der EÜR einfach weglässt? 

Antwort
von EnnoWarMal, 47

Warum weglassen?

Für den Ansatz von Betriebsausgaben oder Werbungskosten ist das Vorhandensein eines Beleges ja nicht Voraussetzung, siehe Wortlaut § 4 (4) EStG

"(4) Betriebsausgaben sind die Aufwendungen, die durch den Betrieb veranlasst sind."

und § 9 (1) Sätze 1 und 2 EStG

"Werbungskosten sind Aufwendungen zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung der Einnahmen. Sie sind bei der Einkunftsart abzuziehen, bei der sie erwachsen sind."
Antwort
von Dorien, 64

Dann würde ich sie weglassen. Das gibt zwar nur Probleme, wenn das Finanzamt die Belege sehen will, aber das kann durchaus mal sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community