Frage von anixeda, 1.387

Kostenübernahme einer Hotelrechnung inkl. Frühstück für Geschäftspartner - Buchung ?

Hallo zusammen,

ich habe eine Rechnung von einem Hotel an unsere Firma ausgestellt. Der Beherbergte ist keiner unserer Mitarbeiter. Es handelt sich um einen Dienstleister der Programmierungsarbeiten an einer Maschine ausgeführt hat. Zu den Übernachtungskosten ist auf der Rechnung das Frühstück separat aufgeführt. Meine Frage nun, 1. Sind die Kosten für das Frühstück nur 70% Abzugsfähig isd. § 4(5) Nr. 2 Estg 2. Wie kontiere ich die Übernachtungskosten nach IKR ? Analog zum Programmierungsaufwand, also Rechts- und Beratungskosten 677000 ?
Ich stehe völlig auf dem Schlauch :-(

Antwort
von anixeda, 1.387

Ich weiß, normalerweise läuft das auch so. Dieser Fall ist die Ausnahme. Ich habe aber auch keine gesetzlich Grundlage gefunden die besagt dass, die übernommenen Übernachtungskosten für "Geschäftspartner" nicht abzugsfähig wären. Kennst du eine ?

Antwort
von neu111, 1.255

in meinen Augen hast du ein anderes Problem: die Rechnung hätte auf ihn oder seine Firma ausgestellt werden müssen. Und er/ seine Firma kann euch dann die Spesen in Rechnung stellen. Damit stellt sich dann die Frage nach dem Frühstück gar nicht.

Kommentar von anixeda ,

Ich weiß, normalerweise läuft das auch so. Dieser Fall ist die Ausnahme. Ich habe aber auch keine gesetzlich Grundlage gefunden die besagt dass, die übernommenen Übernachtungskosten für "Geschäftspartner" nicht abzugsfähig wären. Kennst du eine ?

Kommentar von neu111 ,

ich denke eher, dass die Kosten einfach abgezogen werden und es keine Prüfung gibt oder diese nicht genau genug ist.

Wenn so Beleg geprüft wird, dann sollte da ein Mitarbeiter draufstehen. Alle anderen Personen können das nicht tun.

Ich würde die Rechnung umschreiben lassen vom Hotel und vom Geschäftspartner eine Rechnung fordern.

Weiter gedacht: durch den Mitarbeiter, der keiner von euch ist, erfolgt ggf. keine Besteuerung von Zuwendungen, die er versteuern müsste (auf der Seite seines Arbeitgebers). Wie rechnet der Gute denn seine Spesen ab? Auch auf der Seite des Kunden und des genannten Mitarbeiters passt das nicht zusammen. Daher: Rechnung umschreiben lassen.

Das ist alles nur Kleinvieh, aber es passen einige Dinge nicht.

Kommentar von anixeda ,

Die Rechnung ist aber leider durchgerutscht und wurde verbucht als ob es sich um einen unserer Mitarbeiter handelt, bezahlt wurde sie auch schon. Das Umschreiben des Rechnungsempfängers gestaltet sich also schwierig. Ich muss also aus dem Vorhanden Fall das beste machen bzw. will ich natürlich das geringste Risiko eingehen. Daher die Frage, wie korrigiere ich den Murks am "richtigsten".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community