Kevin1905

Profil von Kevin1905

Antworten von Kevin1905

  • 1
    Langfristige Geldanlage ( 18 Jahre )
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Wie viel Zeit und Laune und Wissen hast du bezüglich dieses Themas?

  • 0
    Ausbildung Anrechnungszeit Rente
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Kein Beitrag bzw. kein Kind erzogen = keine Beitragszeit.

  • 0
    Absicherung von Risiken: welche versichern?
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Welche Risiken im Leben eines Menschen sollte man durch Versicherungen abdecken?

    Muss

    • Krankenversicherung inkl.Pflegepflichtversicherung (muss jeder in Deutschland haben, entweder gesetzlich oder privat
    • KFZ-Haftpflticht, muss jeder haben, der ein Kraftfahrzeug bewegen will

    Rechtlich kein muss, aber unabdingbar

    • private Haftpflichtversicherung, denn Schadenersatz kennt in Deutschland keine Begrenzung nach oben. Wer 10 Millionen € Sach- oder Personenschäden anrichtet muss diesen auch in der Höhe ersetzen.
    • Berufsunfähigkeitsversicherung, für jeden der auf seine Arbeitskraft angewiesen ist um seinen Lebenstandard zu erschaffen und zu erhalten. Erübrigt sich für Privatiers und alle die sich als "Nettovermögensmillionäre" oder höher einstufen können.

    Sinnvoll, aber eben nicht für jeden und auch nicht immer

    • Hausratversicherung, wenn der Hausrat nicht aus eigenen Mitteln neu angeschafft werden könnte, oder dies einfach unwirtschaftlich wäre
    • Rechtsschutzversicherung, ist modular, je nach Lebenslage, man nimmt was man braucht, oder eben nicht. Prozessbereitschaft in Deutschland ist tendenziell ehr steigend
    • zusätzliche Pflegeabsicherung, Lebenserwartung steigt. Zur Pflege können Verwandte ersten Grades finanziell herangezogen werden. Kosten eines Heimplatzes ca. 2500-4000,- € p.M. Maximale Leistung der privaten bzw. sozialen Pflegeversicherung sind 1900,- € im Monat.
    • private Unfallversicherung, wenn richtig durchgeführt eine sinnvolle Ergänzung für den Fall von Invalidität. Gilt weltweit und auch privat im Gegensatz zur BG.
    • Risikolebensversicherung, für alle deren Ableben Hinterbliebene vor ernste finanzielle Probleme stelenn würde.
    • zusätzliche Altersvorsorge, muss nicht als Versicherungslösung durchgeführt werden. Aber hier könnte man eine neue Frage zu stellen. Komplexes Themengebiet
    • Auslandsreisekrankenversicherung, wenn man die EU verlässt zwecks Urlaub, Geschäftlicher Reise.
    • Wohngebäudeversicherung, für jeden der ein Haus besitzt (kann bei Vermietung in den NK umgelegt werden)
    • Gebäudehaftpflicht, für jeden der ein Gebäude besitzt (kann bei Vermietung in den NK umgelegt werden).
    • Gewerbeversicherungen, auch eigenes Thema. Betriebs- bzw. Berufshaftpflicht eigentlich immer, der Rest hängt etwas von der Branche ab, Kundenkontakt etc.
    • KFZ-Teil- bzw. Vollkasko, muss jeder selber wissen, hängt vom Auto und dessen Nutzungsverhalten ab
    • zusätzliche Krankenversicherung, für gesetzlich Versicherte, gibt es in den Bereichen stationär, ambulant, Hilfsmittel oder Zahn. Besonders im Zahnbereich hat die GKV Lücken!
  • 1
    Lukrativer Nebenjob oder Betrug? ( Ergo Pro)
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Bis zu 12.000 € innerhalb 3-9 Monaten wären möglich

    Nicht am Anfang. Diese Summen sind zwar möglich in einem Strukturvertrieb aber nicht durch nichts-tun. Auch stößt mir diese Aussage etwas übel auf, da man den Leuten immer noch nicht verrät, dass es eben in den unteren Stufen alles andere als üppig zugeht.

    Ich kenne Menschen die ernsthaft, seriös und mit Hingabe Strukturvertrieb betreiben, diese sind aber nicht erfolglich geworden im vorbeigehen und auch nicht in den ersten Monaten, quasi nebenbei. Dahinter steckt viel Einsatz, Lernbereitschaft und jahrelange Fort- und Weiterbildung aus dem eigenen Antrieb heraus.

    Meine Aufgabe bestehe darin, Gespräche mit Kunden zu führen, sowie Vorstellungsgespräche mit Leuten, die bei Ergo Pro einsteigen wollten.

    Neukundenaquise und der Aufbau der eigenen Struktur. Strukturvertrieb eben.

    Schon da würde ich nach Aussage der Chefin Geld verdienen, an die 100- 200 € für ein einstündiges Gespräch.

    Ja, wenn etwas abgeschlossen wird. Nur für das da sitzen nicht. Ich kann die "Chefin" (ist sie eigentlich nicht, da jeder im Strukturvertrieb selbständig ist) nicht einschätzen, wie die arbeitet. Aber ein seriöser Vermittler/Makler/Berater nimmt beim Ersttermin keinen Antrag auf. Es sollte hier erstmal der Bedarf ermittelt werden, und dann wie dieser sinnvoll geschlossen werden kann. Die Abdrückermentalität hat dem Verein in der Vergangenheit durchaus Ärger eingebracht und wer heute noch so arbeitet wird nicht lange da sein.

    Sollte ich irgendwann auch Leute für die Ergo Pro anwerben, bekäme ich einen kleinen Teil ihrer Einkünfte noch zu der üblichen Provision.

    Das ist ja der Sinn von Strukturvertrieb, das Partizipieren an den Umsätzen deiner unterstellten Geschäftspartner.

    In meiner Zeit als "Azubi" hätte ich keine Kosten für mehrere Schulungen und Seminare zu tragen, dies würde von Ergo übernommen werden.

    Stimmt auch. Aber diese Ausbildung ist nicht durch die Bank verpflichtend und du musst unterteilen zwischen den Fachthemen und den Führungsthemen. Die Fachthemen sind wichtig wenn du Versicherungsfachmann oder später Kaufmann machen willst. Die Führungsthemen sind selbsterklärend.

    Für mich klingt dieses Angebot völlig utopisch und ich weiß nicht so recht, inwieweit ich darauf vertrauen kann.

    Vom rein theoretischen Prinzip funktioniert ein Strukturvertrieb. Aber im wahren Leben gibt es nunmal nicht nur Zahlen sondern echte Menschen, mit unterschiedlichen Zielen und Persönlichkeiten. Nicht jeder funktioniert da auf Knopfdruck und liefert Umsatz ab. Darum sagte ich ja eingangs dieses Geld im Vorbeigehen zu verdienen entspricht nicht der Realität.

    Auf der einen Seite wirkt Ergo relativ seriös ( Sexpartys in Osteuropa auf Kosten des Beitragzahlers mal ausgenommen ;-) ), auf der anderen Seite kann ich mir nicht vorstellen, dass man als junger Erwachsener so viel Geld verdienen kann durch eher anspruchslose Tätigkeiten.
    • ERGO ist der zweitgrößte Filialversicherer
    • Es ist möglich aber es schafft bei weitem nicht jeder
    • Du hast nur die Produkte der ERGO und ausgewählter Ko-Op-Partner und nicht in jedem Segment sind das die Marktspitzen.

    Aber das eine Tätigkeit anspruchslos sei, kann so nicht stehen bleiben. Der Altersvorsorgemarkt ist komplex und es ändert sich laufend etwas. Hier spielen auch viele steuer- und sozialversicherungsrechtliche Bestimmungen mit hinein. Bei der betrieblichen Altersvorsorge kommt noch Arbeits- und Tarifrecht dazu und wer hier Geld verdienen und kompetent sein will schafft das nur durch ständige Aus- und Weiterbildung, vor allem im Eigenstudium.

    Auch die Führungsthematik ist nicht anspruchslos. Das Führen von Mitarbeitern ist etwas das vielen Menschen abgeht. Frag mal in deinem Freundes- und Bekanntenkreis nach dem Arbeitsklima in deren Betrieben. Kennst du Menschen, die sich über ihren Job oder ihre Vorgesetzten beschweren?

    Wie kann sich die Ergo das leisten, jemand so gut zu entlohnen?

    Ganz einfach, 0 Umsatz = 0 € Verdienst. Und wenn du Umsatz bewegst erhälst du dafür eine Provision. Selbständig eben.


    Im Internet finde ich eher wenig zu meinem Problem und ich weiß nicht, ob ich dem Ganzen überhaupt eine Chance geben sollte.

    Hier kann niemand in dich hinein sehen und sagen wie geartet du bist. Wenn du dies als "Nebenjob" siehst als Alternative zur Arbeit an der Kasse bei einem Discounter oder in der Gastronomie, solltest du es lassen. Denn das ist es nicht.

    Wenn du ein zweites berufliches Standbein suchst, Durchhaltevermögen hast und ein Interesse an Finanzprodukten und Dienstleistung, kann dies ein Einstieg sein.

    Ich hab vor knapp 10 Jahren auch in einem Strukturvertrieb angefangen und mich irgendwann davon gelöst und micht weiterentwickelt. Gab gute aber auch schlechte Erfahrungen.

    Entschuldigung für die lange Antwort.

    Kommentar von HilfeHilfe HilfeHilfe Fragant

    das ist ERGO Pro und nicht DIE ERGO

    Kommentar von Kevin1905 Kevin1905 Fragant
    das ist ERGO Pro und nicht DIE ERGO

    Es sind die Produkte der ERGO Gruppe und es ist der Konzern, für die die Vermittler der ERGO Pro in der Ausschließlichkeit tätig sind.

  • 2
    Verzweifelte Kleinanleger auf der Suche nach Anlage-Alternativen: welche Möglichkeiten bleiben noch?
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Als Aktionär oder Fondsanleger wird man ständig diffamiert und diskiminiert von irgendwelche Politikern oder Medien aus dem linksgrünen Milieu.

    Ist mir noch nicht passiert und ich bin durchaus schon länger Aktionär und nebenberuflicher Trader.

    Was bleibt also noch?

    Analysieren, analysieren, analysieren. Was glaubst du macht z.B. ein Warren Buffett den ganzen Tag. Er liest. Er liest Geschäftsberichte und analysiert mögliche Investments, fernab von irgendwelchen in den Medien hochgejubelten oder als Blase verschrienen Investments. Aber hey Journalisten müssen auch Geld verdienen.

    Wenn ich deinen Beitrag lese bekomme ich das Gefühl, dass du mehr ein Bedürfnis hast dich über den Markt aufzuregen als dich rational und emotionslos damit auseinander zu setzen. Auch spüre ich eine Tendenz bei dir krampfhaft immer irgendwie irgendwo investiert zu sein, und das ist auch nicht sinnvoll. Manchmal zieht man sein Geld eben raus, schichtet um, wie der Markt halt so ist.

    Ich fahre auch zur Zeit noch eine hohe Aktienquote, die ich aber gerade langsam reduziere und meine Gewinne mitnehme.

  • 0
    gibt es bei witwenrente auch anspruch auf mütterrente
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Das Wort Mütterrente ist idiotisch gewählt worden, da es sich nicht um eine zusätzliche eigenständige Rentenform handelt wie z.B. die (Regel-)Altersrente, Erwerbsminderungsrente etc.

    Mütterrente bedeutet einfach, wer vor 1992 ein Kind geboren hat, dem werden dafür ab sofort 2 Jahre Durchschnittsverdienst ( = 1 Entgeltpunkt) statt einem bescheinigt. Dies führt zu einem Ansteigen des Rentenanspruchs (egal welche Rentenart) von 28,61 € im Monat brutto (alte BL)!

  • 0
    Wie kann ich meine Versicherungsunterlagen gut in Ordnung halten?
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Ordner mit entsprechenden Kategorien und Reitern.

    Regelmäßig die Verträge prüfen lassen. Alle Schreiben, die älter als 3 Jahre sind archivieren.

  • 0
    Wer kennt sich aus bei Midijob und Minijob und der damit verbundenen Renten/Sozialversicherung?
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Mir wurde gesagt ich habe Bestandsschutz und alles bleibt wie es ist.

    Ja, bis 31.12.2014. Ab dem 01.01.2015 bist du mit einem Einkommen von weniger als 450,01 € ein Minijobber.

    Bin ich dann weiter über meinen Arbeitgeber rentenversichert oder muss mein Gehalt dann über 450 Euro liegen?

    Auch ein Minijob ist versicherungspflichtig in der gesetzlichen Rentenversicherung. Der Beitrag dazu beträgt 3,9% vom Brutto (maximal also 17,55 € im Monat).

    Probleme wird es aber mit der Krankenversicherung geben. Als Minijobber hast du keinen Versicherungsschutz über den Betrieb, heißt du wirst freiwilliges Mitglied und darfst dann ca. 158,- € jeden Monat (inkl. Pflegeversicherung) dafür bezahlen.

    Auch wärst du nicht mehr versicherungspflichtig in der Arbeitslosenversicherung, heißt du verlierst nach einer gewissen Zeit deinen Anspruch auf ALG I bei Arbeitslosigkeit.

    Ist es nach Ablauf des Bestandsschutzes wichtig brutto über 450 Euro zu verdienen?

    Das kommt drauf an was du möchtest. Wenn du weiterhin einen Midijob haben möchtest muss dein Brutto ab 2015 mindestens 450,01 € im Monat betragen.

  • 0
    Zählt Einkommen aus einem Minijob zum Grundfreibetrag + Familienversicherung
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Wenn ich es richtig verstanden habe gibt es einen Unterschied ob der Lohn vom Arbeitgeber pauschal versteuert wird oder man auf Lohnsteuerkarte arbeitet.

    Richtig.

    Ist das so richtig?

    Yuh!

    Wie stelle ich fest, ob mein Arbeitgeber pauschal versteuert?

    Siehst du an der Abrechnung, was steht bei Steuerklasse, dürfte gar nichts stehen, wenn es pauschal versteuert ist.

    Meines Wissens zählt der Lohn des Minijobs aber in jedem Fall zum Gesamteinkommen zur Feststellung des Familienversicherungsanspruches.

    Definitiv (§ 10 SGB V).

    D.h. sobald ich noch andere Einkünfte habe und so im Schnitt über 450€ im Monat komme muss ich mich eigenständig versichern?

    Korrekt. Aber die 450,- € gelten nur für Arbeitseinkommen. Für alle anderen Einkünfte gilt 1/7 der Bezugsgröße (aktuell 395,- € pro Monat). Bei Kombination mit Arbeitseinkommen gelten 450,- €.

    Welche Werbungskosten kann ich zur Berechnung des Anspruches abziehen?

    Guckst du § 3:

    http://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/krankenversicherung_1/grundprin...

    So wie ich es verstehe für Arbeitseinkommen und Renten gar keine Werbungskosten. Bei Versicherungspflicht werden die Beiträge auf auch das SV-Brutto ohne Berücksichtigung der WBK erhoben.

    Bei einem pauschal besteuerten Minijob fallen ohnehin keine an, die abuugsfähig wären.

    801,- € für Kapitaleinkünfte und die entsprechend WBK bei Vermietung und Verpachtung finden aber Berücksichtigung.

  • 1
    verheiratet und Kuckuckskind
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    ich bin verheiratet und habe ein Problem. Es ist ein Kuckuckskind unterwegs. Und das wäre dann ja meines, oder?

    Kenne dies aus persönlicher Erfahrung.

    Die Frage ist in der Tat ob der biologische Vater bekannt ist, aber zuerst einmal hast du alle Rechte und Pflichten an dem Kind.

    Du solltest die Vaterschaft nicht anerkennen. Dann steht es der Kindesmutter zu den Erzeuger zu benennen. Tut sie dies und er erkennt an, ist dies alles eine reine Formalität.

    Tut sie dies nicht, wird das Gericht einen Vaterschaftstest anordnen. Wenn der negativ ausfällt (was für dich wohl positiv wäre) bist du aus dem Schneider.

    Kommentar von mussZahl mussZahl

    bin ich dann wirklich aus dem Schneider?

    Das hiesse ja, dass ich einen Vaterschaftstest machen könnte und dann einen Beweis habe. Nur scheint es wohl so zu sein: stimmt die Frau nicht zu oder das Gericht ordnet keinen Test an, dann stehe ich wohl da.

    Dann hoffe ich mal, dass dennoch alles gut wird.

    Kommentar von Kevin1905 Kevin1905 Fragant
    Das hiesse ja, dass ich einen Vaterschaftstest machen könnte und dann einen Beweis habe.

    Vaterschaftstest ohne Einverständnis der Mutter, anderer Beteiligter und ohne gerichtliche Anordnung sind nichtig und nicht beweisverwertbar!!!

    Du hättest Kosten (gerne mal 1.000,- € und mehr) für lau.

    Nur scheint es wohl so zu sein: stimmt die Frau nicht zu oder das Gericht ordnet keinen Test an, dann stehe ich wohl da.

    Wenn du sagst, es sei nicht dein Kind, und der Erzeuger sagt nicht, es sei seins, wird das Gericht automatisch einen Test anordnen.

  • 2
    Anleihen wieder interessant, um zu kaufen?
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Folge nicht jedem Trend das führt selten zum gewünschten Erfolg.

  • 1
    Welchen Einfluss hat es auf die Versicherung wenn man ein Badeverbot missachtet?
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Ich würde mal raten du beziehst dich auf eine private Unfallversicherung oder eventuell die Krankenversicherung.

    Für andere Versicherungen lässt sich hier schwer ein mögliches Szenario herleiten.

  • 1
    Arbeitslos melden wegen 7 Tagen bzgl. Rentenversicherung nötig?
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Wie sieht das aber mit der Rentenversicherung aus? Gibt es da Probleme?

    Die deutsche Rentenversicherung rechnet in Monaten, nicht in Tagen oder Wochen, daher spielt es keine Rolle.

  • 1
    Angestellt (50%) plus freiberuflicher Nebenjob - Steuern?
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Das grobe Ziel dabei ist, etwa 200-300 Euro im Monat dazu zu verdienen.

    Also einen Jahresgewinn von in etwa 2.400 bis 3.600,- € zu erreichen?

    Krankenversicherung usw. läuft weiter über mein Angestelltenverhältnis?

    Wenn dies finanziell oder zeitlich den Mittelpunkt deiner Erwerbstätigkeit bildet ja, bleibt der Status Pflichtversichert erhalten. Im Zweifel Statusfeststellungsverfahren anstreben.

    Umsatzsteuer entfällt, solange die freiberuflichen Einnahmen 17.500 EUR pro Jahr nicht übersteigen?

    Entfallen tut sie nicht, sondern sie wird nicht erhoben. Die 17.500,- € beziehen sich immer auf die Prognose und gelten für den 12 Monatszeitraum eines Kalenderjahres. Wenn du unterjährig anfängst musst du entsprechend runterbrechen. Du darfst dich auch aktiv für die Regelbesteuerung entscheiden. Kann u.U. sinnvoller sein.

    Werden beide Einkommen einzeln versteuert oder werden Sie addiert und gemeinsam versteuert?

    Besteuert wird das zu versteuernde Einkommen Dieses ergibt sich aus der Addition der Einkunftsarten (nicht- selbständige und selbständige Arbeit in deinem Fall = Summe der Einkünfte und hier wahrscheinlich auch Gesamtbetrag der Einkünfte) abzüglich der Sonderausgaben etc.

    Hat die 17.500 EUR-Grenze irgendwas mit meinem Gesamteinkommen zu tun (denn da läge ich dann ja auf jeden Fall drüber)?

    Gehalt, welches du als Angestellte bekommst sind keine Umsätze die du als Unternehmer generierst. Klares nein.

    Kommentar von Dexterhaven Dexterhaven

    Super, Danke!

  • 2
    Steuern als Student mit Midijob + freiberufliche Tätigkeit
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Es wären 400 Euro im Monat, also 1200 Euro.

    Umsatz oder Gewinn?

    Ich kenne kein Unternehmen mit 0,- € Betriebsausgaben. Fahrtkosten, Material, Telekommunikation, Büro- und Betriebsbedarf etc..

    Ich habe für den Job einen Laptop für 1200 gekauft, wie genau "verringert" das die Einkommensteuer?

    Müsste abgeschrieben werden, AfA hab ich gerade nicht im Kopf

    Kommentar von ArtVandelay ArtVandelay

    Der Umsatz wäre quasi der Gewinn (Wenn ich den Laptop nicht als Ausgabe berechnen würde). Sonstige Ausgaben habe ich sonst nämlich nicht.

    Kommentar von Kevin1905 Kevin1905 Fragant
    Wenn ich den Laptop nicht als Ausgabe berechnen würde

    Das wäre schon selten dämlich und ein Geldgeschenk an den Staat.

    Sonstige Ausgaben habe ich sonst nämlich nicht.

    Du telefonierst nicht im Bezug auf deine Tätigkeit, dir entstehen keine Fahrkosten? Kein Material und sei es Bürokram?

    Deine Buchhaltungspflichten sind dir aber bewusst hoffe ich doch.

    Kommentar von ArtVandelay ArtVandelay

    Den Laptop nicht als Ausgabe zu berechnen sollte nur die Rechnung verdeutlichen, werde ihn natürlich berechnen.

    Zum zweiten Punk: Das meiste mache ich von zu Haus aus, Emailschreiberei. Sonst keine Ausgaben wie gesagt.

  • 2
    Wer weis Bescheid. Thema Familienversicherung / Krankenkasse
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Gehören diese Zinserträge mit zum zu bewertendem Einkommen für die Familienversicherung der Krankenkasse?

    Logo.

    Darf die Krankenkasse den Einkommenssteuer-Bescheid einfordern?

    Der ist grundsätzlich unaufgefordert vorzulegen (google mal nach Mitwirkungspflichten in der Sozialversicherung), ansonsten darf und muss die Kasse davon ausgehen, dass die Voraussetzungen für die FamV nicht mehr vorliegen und einen Beitrag berechnen.

    Kommentar von pit0411 pit0411

    Da habe ich noch ein Zusatz Frage. Wenn die Vorraussetzungen für die Familienversicherung nicht mehr vorliegen. Darf die Krankenkasse dann rückwirkend einen Beitrag erheben, und wenn ja über welchen Zeitraum rückwirkend?

    Danke

    Kommentar von Kevin1905 Kevin1905 Fragant

    Siehe Kommentar von Hanseat zur Antwort von barmer.

  • 0
    Als KU Umsatzsteuererklärung abgeben
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Eigenvermitteltes Geschäft eines Versicherungsvermittlers ist umsatzsteuerfrei.

    Anders könnte es aussehen, wenn du selbständige Untervermittler hast, an deren Umsätzen du partizipierst.

  • 3
    Wie läuft Sozialversicherung bei Ferienjob für eine 13jährige? Müßte Tochter Rente zahlen? Sinn?
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Meines Wissens, darf erst mit 15 eine Arbeitsaufnahme erfolgen, so dass sich die Frage gar nicht stellt.

    Kommentar von Petriotic Petriotic

    Nicht jeder Schüler kann den Job machen, den er möchte, da Ferienjobs dem Jugendarbeitsschutzgesetz unterliegen und mit einigen wichtigen Einschränkungen verbunden sind. Sie dienen dem Schutz des Jugendlichen, so dass durch zu frühe schwere Arbeit körperliche und geistige Schäden nicht auftreten können. Voraussetzung für einen Ferienjob ist das Mindestalter von 13 Jahren. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren maximal zwei Stunden täglich arbeiten dürfen und dies nur mit Zustimmung ihrer Eltern und bei leichter Arbeit, wie zum Beispiel dem Austragen von Zeitungen.

  • 1
    Hat eine 400,-€ Aushilfe anspruch auf Urlaub?
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Alle drei haben keinen Arbeitsvertrag und sind schon Renterinnen.

    Arbeitnehmer arbeitet, Chef bezahlt. Das ist ein Arbeitsvertrag, dieser muss nicht schriftlich vorliegen. Anhand der Gehaltsüberweisungen, ist das Arbeitsverhältnis nachzuweisen.

    Sie verdienen 7,50 € netto die Stunde.

    Netto intersssiert keinen, außer den Menschen, der das Geld erhält. Brutto wäre für fast alle Einschätzungen durchaus interessanter.

    Einen bezahlten Urlaub für ihre Aushilfen kann sie sich garnicht leisten.

    Dann muss sie einen Kredit aufnehmen. Minijobber sind Teilzeitkräfte und haben gemäß der Anzahl iherer Arbeitstage Anspruch auf Entgeltfortzahlung bei Urlaub und Krankheit.

    Kommentar von EnnoBecker EnnoBecker Fragant
    Anhand der Gehaltsüberweisungen, ist das Arbeitsverhältnis nachzuweisen.

    Das hast du gut, gesagt.