Kevin1905

Profil von Kevin1905

Antworten von Kevin1905

  • 1
    Geburtstagsgeld
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Du bist der Arbeitgeber?

  • 3
    wann sind die hauptversammlungen ?
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Hast du mal "Hauptversammlungen Dax 2015" in google eingegeben?

  • 0
    Verkauf von Aktien
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Ordergebühren?

  • 1
    Darf man Sky Go mit mehreren Nutzern teilen?
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Ich kann einen rechtlichen Aspekt in der Frage erkennen, jedoch keinen finanzbezogenen. AGB von Sky lesen, würde ich mal vorschlagen ;-)

  • 2
    Kleingewerbe was kann ich als Ausgaben ausgeben.
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Hallo Ich habe ein Kleingewerbe wo ich Nachhilfe gebe und Software schreibe.

    Lüge!

    Für das Jahr 2013 brauche ich eine Einnahmenüberschussrechnung Rechnung, weil das Finanzamt mich geschätzt hat und jetzt Geld fordert.

    Tja selber Schuld wenn man die EStE nicht rechtzeitig abgibt.

    Meine Einnahmen beliefen sich auf 7200€. Die Frage ist jetzt was ich auf die Gegenseite alles stellen darf?

    § 4 Abs. 4 EStG.

    ALLES was mit deiner Einkommenserzielung in Zusammenhang steht. Fahrtkosten, Bürobedarf, Telefon, Internet, etc...die Liste ist beinahe endlos.

    Miete

    Wenn du ein Büro angemietet hast oder ein häusliches (abgetrentes) Arbeitzimmer dann wäre das anteilig anzusetzen.

    Hardware

    Wenn betrieblich veranlasst ja

    Handwerker Material für Renovierung,

    Wenn betrieblich veranlasst ja

    Krankenkassenbeitrag

    Ist keine Betriebsausgabe sondern eine Sonderausgabe, kommt in die Anlage Vorsorgeaufwand.

    Oder darf ich generell alles als gegenrechnen was irgendwie von meinem Konto abgebucht worden ist?

    Alles was der privaten Lebensführung zugerechnet werden kann natürlich nicht.

  • 0
    Tipp wegen Riester oder Aktionfonds
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    wer kann mir en gute Ratschlag geben wie man z. B. einen Betrag von ca. 25000 € in 10 Jahre zusammenkriegt.

    Da gibt es mehrere Möglichkeiten, abhängig aber auch davon, wie viel Geld du investieren kannst und welches Risiko du bereit bist einzugehen.

  • 0
    Angebot zur Senkung der Beiträge in der privaten Krankenversicherung
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Wer hat Erfahrungen mit solchen Angeboten?

    Ich, weil ich diese Dienstleistung auch anbiete. Es ist eigentlich nur eine fachgerechte Hilfestellung beim Durchsetzen der Rechte nach § 204 VVG.

    Dass Experten ihre Hilfe nicht umsonst anbieten ist aber auch klar.

    Kommentar von geowa1956 geowa1956

    Dass dies nicht umsonst sein kann ist mir klar. Allerdings möchte die Leistung verstehen und beurteilen können und auch die Konsequenzen kennen lernen. Alle Angebot sind, sagen wir mal recht platt formuliert. Nach dem Motto "senke ihren Beitrag ohne Leistungsverlust und bekomme dafür zwischen 6-10 mal die Ersparnis". Wenn ich davon ausgehe, dass es bestimmt 50 PKV's gib die dann nach verschiedensten Aussagen zahlreiche Tarife haben, müsste ein Anbieter dieser Leistung bestimmt über 1000 unterschiedliche Tarife, samt ihren umfangreichen Details kennen. Wie kommt er zu diesem Wissen, das sich ja auch ständig ändert? Kann das dann wirklich eine qualitativ gute Beratung sein ?

    Zweite Frage ist die Abwicklung. Ich unterschreibe einen Auftrag muss aber den Vorschlag nicht annehmen. Wenn ich mit dem Vorschlag dann zu meiner Agentur gehe und nach einem vergleichbaren Angebot frage und man bietet mir einen anderen - ebenfalls günstigeren - Tarif an, ist der Dienstleister doch der Looser. Wie schützt er sich davor und welche Konsequenzen hat das.

    Dritte Frage ist die Haftung bei der Beratungsleistung. Wenn ich bestimmte Leistungen in meinem aktuellen Tarif habe und dem Dienstleister mitteile, dass ich bestimmte Leistungen behalten möchte und es sich später herausstellt, dass dies nicht der Fall ist, wen greife ich mir dann. Die Versicherungsgesellschaft wird das von sich weisen, meine Agentur wird mir sagen, das war nicht von uns und ob es den Berater dann noch gibt ?????

    Damit will ich deutlich machen, dass das Prinzip ja einfach ist, aber die Gemenge-Lage um diesen Vorgang nicht so ganz durchschaubar ist.

  • 0
    Freistellungsauftrag u. Depot beim Broker
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Ist es Pflicht einen Freistellungsauftrag bei der Bank zu Erstellen

    Nein.

    und was ist wenn Ich es nicht tue?

    Ab dem ersten Cent Ertrag werden Kapitalertragssteuern einbehalten (ca. 25%), sowie Soli und Kirchensteuer wenn du Mitglied eines Kultes bist.

    was sind Vor- und Nachteile?

    Vorteile hat man eigentlich keine. Man sollte nur schauen, dass man die Aufträge so verteilt wie auch Gewinne fließen. Wenn Anlage A 0,- € Gewinn abwerfen wird, sollte man da keinen Freistellungsauftrag platzieren.

    Wenn Ich zbs 1000€ Gewinn bei meinem Broker, am ende des Jahres habe, bleiben mir 801€ Steuerfrei übrig und auf diese 199€ fallen 25% inc. Soli, Kirchenst. an? Heißt das, das mir am ende des Jahres 801€ vom Finanzamt verschont werden?

    Yep.

    Was ist wenn Ich jeden Monat 1000€ an Gewinnen habe, da mein Broker nichts einbehält, werden mir trotzdem 25% an Steuern gleich vom Fiskus weggenommen?

    Einmal jährlich sind 801,- € frei. Besteuert werden Gewinne abzgl. Verluste aus der gleichen Einkunftsart.

  • 2
    Mietkaution - Maximale Höhe?
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Sie verlangt 3x die Warmmiete

    Nicht erlaubt!

    3 Monatsnettokaltmieten (§ 551 Abs. 1 BGB).

  • 0
    Ratenzahlungen für PC steuerlich absetzbar??
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    mal wieder ein Frage: Ich habe vor Kurzem ein Kleingewebe angemeldet

    Wie Leute es immer schaffen Dinge anzumeldem die es nicht gibt. Aber hey ich hab letztens einen Kobold adotpiert.

    arbeite nun hauptberuflih freiberuflich.

    Eben war es noch ein Gewerbe jetzt ist eine freie Tätigkeit.


    Betriebsausgaben, Abschreibungen, GWG, alles Dinge die du mit deinem Steuerberater erörrtern solltest.

    Kommentar von melli2211 melli2211

    ja genau, ich bin freiberuflich tätig und musste dazu ein Gewerbe anmelden. So weit stimmt das ;) Und dass es soetwas in Deutschland nicht geben soll, ist mir sogar als Laie neu. Dachte, hier gibt's Antworten von Leuten, die sich besser auskennen als ich, aber das scheint ein Trugschluss zu sein. Bis auf eine qualitativ hochwertige Antwort, war leider noch nichts dabei, schade!

    Kommentar von Kevin1905 Kevin1905 Fragant
    ja genau, ich bin freiberuflich tätig und musste dazu ein Gewerbe anmelden.

    Das ist doch Schwachsinn. Wer 18-er Einkünfte hat ist freiberuflich und muss eben kein Gewerbe anmelden.

    Und dass es soetwas in Deutschland nicht geben soll, ist mir sogar als Laie neu.

    Es gibt Gewerbe. Keine Klein-, Groß-, Mittel-, Dunkel- oder Hellgewerbe. Es gibt nur Gewerbe. Was du mit Kleingewerbe meinst ist vermutlich der Kleinunterner (§ 19 UStG).

    Kleinunternehmer kann aber sowohl jemand der Gewerbetreibend ist (§ 15 EStG) als auch ein nicht gewerblich tätiger Freiberufler sein (§ 18 EStG).

    Spätestens beim Thema Gewerbesteuer wird dir der Unterschied wie Schuppen von den Augen fallen.


    Bis auf eine qualitativ hochwertige Antwort, war leider noch nichts dabei, schade!

    Weil deine Frage zu viele Lücken aufwirft und hier niemand Romane schreiben möchte.

    Kommentar von vulkanismus vulkanismus Fragant

    Ent oder weder!

    Bist Du nun freiberuflich tätig oder betreibst Du ein Gewerbe?

    Ob Du Laie bist oder nicht: Eine gute Antwort kannst Du nur auf Fragen bekommen, die zu verstehen sind.

    So willst Du Ratenzahlungen von der Steuer absetzen. Geht das? Nein. Man kann ja auch kein Butterbrot absetzen.

  • 2
    Einkommensteuer, Handwerkerleistung im eigenen Haushalt
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Yep. Unbar bezahlen nicht vergessen!

  • 0
    Mobilfunkvertrag online geschlossen. E-Mail Kündigung nicht anerkannt?
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    hatte einen Mobilfunkvertrag Online geschlossen und diesen fristgerecht per E-Mail gekündigt. Die Kündigung wurde nicht anerkannt da in den AGBs steht das dies per Briefpost geschehen muss.

    Nach Meinung der Rechtsprechung unwirksam da unangemessene Benachteiligung.

    Ein Vertrag der sich online abschließen lässt, muss sich auch online kündigen lassen (Urteile LG München I 12 O 1857/13, OLG München 23 U 3798/11).


    Widerspreche der Weiterführung des Vertrages und berufe dich auf die ursprüngliche Email-Kündigung unter Nennung dieser beiden Urteile.

    Untersage die Datenweitergabe an die Schufa und schau mal ob die klagen.

    Ob eine Kündigung per Email generell eine sinnvolle Sache ist mag ich aber verneinen, denn die Kündigung ist eine einseitige emfpangsbedürftige Willenserklärung. Im Streitfall müsstest du beweisen können, dass deine Email auch empfangen wurde.

    Kommentar von gammoncrack gammoncrack Fragant
    Untersage die Datenweitergabe an die Schufa

    Warum? Was wollen die denn weitergeben, ohne sich einem Rechtsstreit auszusetzen?

  • 1
    Wie komm ich an eine Krankenversicherung wenn ich nur noch einen Mini-Job habe??
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Gibt es irgendeine Regelung die mich dann auffangen würde?

    Du wirst freiwilliges Mitglied und musst 158,- € bezahlen (SV-Beiträge 2015 noch nicht berücksichtigt).

  • 2
    Vorsorgeaufwendungen für Freiberufler- Pauschbetrag möglich?
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Nö.

    Sonderausgabenpauschbetrag sind 36,- €. Wenn du mehr als das pro Jahr für Krankenversicherung etc. bezahlst gib es an.

  • 3
    Kann ich als Vermieter die Strom, Gas und Müllkosten meines Mieters absetzen ?
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Also mal ganz vorneweg. Was jemand anders bezahlt, kannst du nicht geltend machen weil du entsprechende Abflüsse nicht hattest.

    Wenn ich 100,- € Betriebsausgaben generiere kannst du die nicht in deine Steuererklärung schreiben.

    Warum sind Wasser und Müll nicht als Teil der Betriebskosten ohnehin vom Mieter zu tragen (aka Warmmiete), diese sind umlagefähig. Was hast du denn da für einen Mietvertrag??

    Kommentar von Freyer Freyer

    Danke für die Antwort. Es bestehen 2 Mietverträge worin die Kaltmiete und Nebenkosten festgehalten sind. Das Haus hat 3 Wohnungen worauf ich den Nießbrauch habe. 2 Wohnungen sind vermietet und in der dritten Wohnung wohnt meine Tochter mit Ihren Lebensgefährten. Ich habe die Kaltmieten und Nebenkosten der 2 Mietwohnungen als Einnahme. Der Lebensgefährte bezahlt die Kompletten Nebenkosten des Hauses an die Stadtwerke. Wenn er mir die Rechnungen gibt kann ich diese als Ausgabe absetzen ?

    Kommentar von mig112 mig112 Fragant

    "meine Tochter mit Ihren Lebensgefährten" ==> Mit WESSEN?? Und wieviele sind es? Kevins?? Die kennen sich?? Muhahaaaaaa :-))

    Kommentar von EnnoBecker EnnoBecker Fragant
    meine Tochter mit Ihren Lebensgefährten

    Steht doch da. Auch wenn hier sonst geduzt wird, steht doch da eindeutig "mit Kevins Lebensgefährten".

    Die Frage nach der Anzahl bleibt aber. Wieviele hat Kevin denn?

    Kommentar von blackleather blackleather Fragant

    Die Frage nach der Anzahl bleibt aber. Wieviele hat Kevin denn?

    1905

    Kommentar von gammoncrack gammoncrack Fragant

    lol

    Kommentar von Kevin1905 Kevin1905 Fragant

    Ich fühl mich gedisst und mag weinen :'(

    Kommentar von blackleather blackleather Fragant

    Nicht traurig sein! Ist ja nicht deine Schuld.

    Kommentar von FREDL2 FREDL2 Fragant

    @Freyer

    Wenn er mir die Rechnungen gibt kann ich diese als Ausgabe absetzen ?

    Klar, wenn Du unter die Steuerhinterzieher gehen möchtest, dann kannst Du das. Möglicherweise findest Du dabei über kurz oder lang zu einer neuen Unterkunft und damit auch zu evtl. kompetenteren Gesprächspartnern.

  • 0
    Umsatzsteuer nicht notwendig wegen unter 17 500 ?
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Ist das so richtig, oder übersehe ich da etwas?

    Nö. Aber liest du:

    https://www.finanzfrage.net/tipp/kleinunternehmer

    Denn die Person war 2013 Student, 2014 dann Selbstständig.

    Was hat denn das Studium damit zu tun? Willst du sagen, dass die Selbständigkeit damals nebenberuflich war?

    Ich fürchte, dass ich nun hohe Umsatzsteuer plötzlich zahlen muss, die ich aber gar nicht habe.

    Für dieses Jahr ändert sich nichts, aber fürs nächste. =)

  • 2
    Krankengeld läuft ab, was mache ich nun?
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Wenn ich much jetzt arbeitslos melde, muss ich mich auch zeitgleich bei der rentenversicherung melden?

    Nope.

    1. Würde ein rentenantrag durchgehen?

    Die meisten Erstanträge werden abgelehnt. Ohne Akteneinsicht nicht mal ansatzweise zu beantworten.

    1. Wenn ich direkt von der krankenversicherung zu alg 1 gehe verkürzt sich da meine zeit von 24 monaten auf 15 monate?

    Müsste ich nachsehen. Aber wer ALG I will muss sich in Arbeit vermitteln lassen und auch vermittelbar sein. Wenn dein Gesundheitszustand das nicht zulässt wird das nichts.

    1. Ich möchte ohne abzüge in die rente gehen, habe lange genug eingezahlt. Nur wie?

    Rente für besonders langjährig Versicherte ohne Abschläge. Sag ich dir sofort was zu

    1. Du hast weder lang genug dafür gearbeitet (45 Jahre sind nötig)
    2. Bist du alt genug (63 musst du sein).
    3. BEIDE Bedingungen sind zu erfüllen, nicht entweder oder.
    4. Die letzten 2 Jahre vor Rentenbeginn werden Bezüge von ALG I NICHT als Beitragszeit gewertet.
    Kommentar von Kiriki Kiriki

    Du hast geschrieben: "...Aber wer ALG I will muss sich in Arbeit vermitteln lassen und auch vermittelbar sein. Wenn dein Gesundheitszustand das nicht zulässt wird das nichts."

    Sorry, aber das stimmt nicht.

    Wer wegen Krankheit und Auslauf des Krankengeldes nicht vermittelbar ist, hat besonderen Schutz. Das sollte der Sachbearbeiter der Agentur für Arbeit nur wissen. Deshalb muss die Antragstellung § 125 SGB III einschließen. Unbedingt sogar.

    Und da schon eine Reha für Wiederherstellung der Arbeitskraft gemacht wurde, mit Ergebnis "nicht arbeitsfähig" wird die Agentur für Arbeit auf einen Erwerbsminderungsrenten-Antrag drängen.

  • 0
    ERGO Riesterrente sinnvoll?
    Antwort von Kevin1905 Fragant

    Also

    1. Musst du überhaupt für dich mal herausfinden ob Riester ein für dich und deine Ziele aufgehendes Konzept ist. Kann sein, muss aber nicht. Als Alternative stünden evtl. eine betriebliche Altersvorsorge, eine Rürup-Rente oder ein privates, nicht gefördertes Produkt zur Verfügung.
    2. Haben die meisten Versicherer, auch ERGO, sowohl klassische als auch fondsgebundene Varianten einer Riestervorsorge. Da du ja ehr Richtung Rendite tendierst wäre wohl fondsgebunden zu präferieren, allein schon aufgrund der niedrigen Überschüsse im klassischen Verfahren.
    3. Gibt es bessere und schlechtere Riesterverträge als die von ERGO.

    Wenn es dir rein um Gewinnmaximierung geht solltest du dich vielleicht ehr selbst einmal mit dem Möglichkeiten des freien Kapitalmarkts beschäftigen.

  • 7
    Sparen mithilfe von Fonds oder Aktivplan^2 von der Sparkasse
    Antwort von Kevin1905 Fragant
    Da ich an Wirtschaft interessiert bin (aber natürlich noch unerfahren) und mein Geld effektiv sparen will, habe ich dann gleich noch einen Termin bekommen

    Nur ein kleiner Denkanstoß:

    Wenn der Bankberater wüsste mit welchen Anlage(forme)n man reich wird - und zwar so reich, dass man nicht mehr arbeiten müsste - glaubst du er würde hinter dem Schalter sitzen und anderen Leuten noch etwas verkaufen?

    Halte dich was Geld angeht und bei vielen Entscheidungen im Leben an den einfachen Grundsatz dir nur Ratschläge von Leuten zu holen, die da sind, wo du noch hin willst.

    Erst einmal solltest du also die Basics checken.

    • Was ist eine Aktie?
    • Was ist ein Fonds?
    • Welche Art von Fonds gibt es?
    • Was will ich eigentlich genau?
    • Wie viel Zeit habe ich und wie viel Zeit pro Woche/Monat habe ich um mich damit zu befassen?
    • Welche Absicherungen sollte ich evtl. haben bevor ich mit Sparen und Investieren anfange?
    • Welches Geld will evtl. der Staat von mir haben.