Uns wurde 2 Monate von der Verkäuferin ein Versprechen gegeben dass wir ihr Haus bekommen würden. Nun nicht mehr weil eine andere mit im Spiel ist. Was nun?

Sind in 9 Werktagen bei 5 Banken gewesen und haben uns Angebote eingeholt. Der letzte Termin war bei unserer Hausbank und das Angebot war perfekt.

Der Haken...letzten Montag rief der Makler an, dass wir uns beeilen müssen, die Frau (92 jahre) braucht dringend ihr Geld.

Unsere Berater schrieb ihn Mails wo der Stand gerade ist,dass wir Mittwoch einen Termin haben. Am Mittwoch kam die Mail, dass wir das Geld bekommen und am Donnerstag dass wir unterschreiben. Dann kam plötzlich vom Makler ein Anruf, dass wir bloß nicht unterschreiben sollen da wir noch gar nicht wissen ob wir das Haus kriegen.

Er wusste dass es uns schon 2 Monate zugesprochen wurde. Oma sagte an dem Montag, unter Wut,dass es ihr nun egal ist wer es bekommt und haben uns daraufhin beeilen sollen. Haben das Angebot bei der Bank jetzt unterschrieben und bekommen wohl wirklich nicht das Haus.

Mein Cousin hat uns extra Geld besorgt für unser Eigenkapital, die Kinder haben sich gefreut bald einen eigenen Garten zu haben was nun? Makler sagte wir warten bis Mittwoch wie Oma entscheidet aber als ich sie im Heim besuchen war, lag schon der Vertrag für Notar auf dem Tisch, wo die andere schon drin steht.

Das ging alles hinterm rücken. Die oma wollte immer dass wir es bekommen, hauptsache nicht die andere. Wusste vom Makler dass sie schon immer mehr Geld geboten hat aber Oma es nicht will. Ihr ging es um unsere Familie, das wir es bekommen. Kann ich irgendwas machen?

Den Notartermin platzen lassen wenn ich ihre Tochter anrufe und sage dass ihre Mutter gerade verarscht wird. Die haben aber kein Kontakt seit langem. Könnte sie mir noch helfen? Wenn die sagen würde das sie leicht dement ist. Denn das ist Oma wahrscheinlich, sonst hätte sie beim letzen Besuch nicht gedacht dass wir diejenigen sind die unterschrieben hätten.

Sie sagte, ich kenne ja nicht ihren Nachnamen, ach das seid ihr ja gar nicht. Finde es merkwürdig das bei der anderen sofort ein Vertrag hingelegt wird und als ich 6 mal gesagt habe, das Oma will dass wir es bekommen sollen, wird es jetzt nicht mehr akzeptiert.

Der Makler wollte sich längst das okay von ihr abholen. Hatte er bis heute nicht und dreht es nun so als hätte es ihm Oma nicht selber gesagt.

Wir sind sehr traurig!!!

Haus, Hauskauf, Immobilien, Versprechen, Zusage
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Versprechen

Habe ich Anspruch auf Erbe aufgrund eines Versprechens?

2 Antworten

Pfändung eines Sparbuchkontos, das bereits Nichte versprochen ist?

5 Antworten

Schuldner hält sein gerichtlich gegebenes Wort nicht - was ist weiter zu unternehmen?

3 Antworten

Uns wurde 2 Monate von der Verkäuferin ein Versprechen gegeben dass wir ihr Haus bekommen würden. Nun nicht mehr weil eine andere mit im Spiel ist. Was nun?

5 Antworten

Muss Versprechen auf Darlehenshingabe eingehalten werden?

7 Antworten

Tante verspricht schriftlich Schenkung wertvoller und bestens erhaltener Geige - Bekomme ich sie?

7 Antworten

Verstorbener hat einen Flügel meinem Freund versprochen - muss Erbe ihn herausgeben?

6 Antworten

Kann Arbeitgeber wirksam versprechen, eine Geldstrafe für künftige strafbare Handlung zu erstatten?

6 Antworten

Versprechen - Neue und gute Antworten