Anspruch auf Ortsabwesenheit bei Harz 4 Empfängern

Hallo Ihr Lieben ,

ich hätte da folgende Frage an Euch : stimmt es, dass man als Harz 4 Empfänger nur 15 Tage ( 3 Wochen ) im Jahr ein Recht auf Ortsabwesenheit hat und alles was darüber hinaus geht, die Leistungen eingestellt werden, so das man dann als nicht mehr versichert gilt? Bei mir ist es so, dass ich zu meinem Alg 2 noch einen MInijob habe. Ich bin also zusätzlich jeden Tag für 2 Std. als Reinigungskraft in unserer Gemeinde angestellt. Dies ist eben nur geringfügig und somit, bin ich noch bei der Arge mit versichert. Da es sich um ein Schulgebäude handelt, kann ich also nur in den Ferien zu meinem Freund fahren , der 360 Km entfernt von mir wohnt. Da ich aber schon seit geraumer Zeit auf Arbeit Suche in der Nähe meines Freundes bin, könnte ich ja die Ferien prima nutzen um vor Ort noch artiver zu werden. Meine Bewerbungen ergaben leider bisher noch kein positives Ergebnis.- Viele Arbeitgeber sagen oft so Sätze wie : " Tja wenn Sie da erst her ziehen müssen , ich bräuchte schon jemand, der sofort zur Verfügung steht." Nun ist es auch oft so, dass man in einer Zeit wie dieser erst mit einem 400 .- Eu Job einsteigen muss, um weiter zu kommen. Diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Nur kann ich das ja nicht, wenn ich keine Möglichkeit zum suchen habe. Zu meinem Freund ziehen geht auch schlecht ohne Job und die Trennung ist sehr schwer für uns.

lg Julli

Hartz IV, harz 4, Urlaub
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Urlaub