Trennungsjahr/ Haus Verkauf / Zustimmung?

Benötigt man eine Zustimmung für den Verkauf der Immobilie als alleiniger Eigentümer...?

Hallo,

Nach der Eheschließung kaufte ich mit meinem ersparten Eigenkapital (Ek vor der Ehe) eine Immobilie und stehe als alleiniger Eigentümer im Grundbuch.

Die Immobilie wurde für 360'T Euro erworben. Kaufnebenkosten Notar Grunderwerbsteuer zahlte auch ich. Auch wurde die Immobilie durch mich in den letzten Jahren mehrmals renoviert und modernisiert.

Zwischenzeitlich wurde die Immobilie zweimal vermietet, wo durch Mietrückstände zusätzlich kosten (10.000 €) entstanden die auch von mir getragen wurden.

Nehmen wir an, es geht auf eine Trennung zu... ich als Eigentümer die Immobilien wegen persönliche und finanziellen Gründen verkaufen möchte. Z.b. für 390t. Euro Restdarlehen bei der Bank und Familie 260t. + 22.000 Euro.

Es handelt sich hier um einen 3 FH keine abgeschlossene Eigentumswohnungen.

Bräuchte ich die Zustimmung der Ehefrau als alleiniger Eigentümer.....

In Besitz nur einzige Immobilie die während der Eheschließung erworben wurde. Es ist ein Mehrfamilienhaus mit 3 Wohnungen mit weiterem Grundstück.

Angenommen ich verkaufe Anteile an der Immobilie.. nicht alles sondern erst ein Teil des Grundstücks dann evtl. Anteile am Haus z.b. 1/3 Anteil zu dem 3 Familienhaus oder in Eigentumswohnungen. Eines der ETW soll im meinem Besitzt bleiben.

Eigentlich müssten die Kosten wie Kaufnebenkosten / Moderisierung / Mietrückstände die ich zahlen musste entsprechend auch abgezogen werden oder?

Für die Antworten bedanke ich mich im vorraus.

Haus, Hausverkauf, Immobilien, Trennungsjahr
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Trennungsjahr