Soll ich meine CMI Lebensversicherung jetzt kündigen?

Als Tilgungsträger für einen Kredit in Schweizer Franken habe ich eine CMI Lebensversicherung (Wealthmaster Classic Plan, Britische Lebensversicherung) über 25 Jahre Laufzeit abgeschlossen. Diese Versicherung läuft bereits über 6 Jahre (€ 150 monatlich), habe also ca. 12000 Euro bereits eingezahlt und würde nur ca. 6000 Euro bei jetziger Auflösung herausbekommen. Meine Bank rät mir nun diese Versicherung zu kündigen, da sie der Meinung ist, die Versicherung werfe am Ende der Laufzeit nicht genügend Ertrag ab, um die erforderliche Kreditsumme zu löschen. Hinzukommt, dass der EUR/CHF Wechselkurs in den letzten 3 Jahren für mich ungünstig verlaufen ist, sodass ich nun, würde ich die Kreditsumme jetzt sofort begleichen müssen, ca. €14000 mehr bezahlen müsste als zum Abschlusszeitpunkt. Lt. Auskunft meiner Bank solle ich nun bei weiterlaufendem Kredit mit einer Fix Annuität entweder in den Euro wechseln oder weiter im Schweizer Franken bleiben, allerdings eben nicht mit diesem Tilgungsträger sondern eben beginnen, monatlich einen fixen Betrag über die nächsten 20-22 Jahre an die Bank einzahlen. Was soll ich tun? Erst mal die nächsten Monate abwarten, wie sich der EUR vs. CHF weiter entwickelt, den CMI Versicherungsvertrag auflösen und die € 6000 in den Kredit pumpen, von CHF in EUR Kredit jetzt wechseln, weil der EUR noch weiter in den Keller fällt? In eine andere Währung wechseln?

Geldanlage, Kredit, Lebensversicherung, Versicherung
2 Antworten
Bruder +ich erben mal Haus.Er macht laufd.Schulden+will mich als Kredit-Bürgen.Will er an mein Erbe?

Mein Bruder und ich erben laut Berliner Testament m.Eltern (Mutter inzwischen Witwe u.Voll-Erbin) mal gemeinsam zu gleichen Teilen ein Haus. Bruder arbeitet(Ex-Jura-Student)als Geschäftsführer. Ich bin Staatl.anerk.Erzieherin,habe immer nur Vertretungs-Stellen gehabt. Mittlerweile lebe ich von Hartz IV. Habe über 2.000 Euro Schulden. Mein Bruder,der aufgrund geregeltem Einkommen (da fest.Arbeitsplatz) eigentl.keine Probleme als Geschäftsführer haben müsste,bei mehreren Banken Kredit zu nehmen , hat nun selbst 25.000 Euro Schulden . Und kam mit meiner Mutter Sonntags zu mir,und wollte mich als Bürgin für einen erneuten Kreditantrag -bei der BHW Bank.Er brauche dringend Geld Er sagte,dass meine Mutter aufgrund ihres hohen Alters allein keine neue Hypothek(auf`s Haus aufgenommen) sicher abzahlen kann.Dann legte er mir eine selbstverfasste Freistellungs-Erklärung vor,in dieser er erklärte,mich,-im Falle SEINER Zahlungs-Unfähigkeit der Raten,mich von allen "wirtschaftlichen" Verpflichtungen zu entbinden .OHNE notarielle Beglaubigung. Auf dem Formular des BHW-Kredit-Antrages soll ich nur meine Adresse als Bürgin angeben, NICHT ABER Angaben zu Gehalt oder Arbeitgeber machen. OHNE meine Bürgschafts-Unterschrift:Bleibt mir wenigst.Recht auf Pflichtteil?? Könnte es sein,dass mein Bruder sich durch meine Unterschrift irgendwie meinen Erbteil für sich sichern will ?

betrug, Bürgschaft, erbrecht, Hartz IV, Kredit
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kredit