Kündigung für die Wohnung erhalten

Hallo alle zusammen! Meine Mutter und ich haben zum 31.10.09 eine Wohnungskündigung bekommen.Wir konnten fast 2 Monate nicht warm duschen (kam überhaupt kein warmes Wasser raus). Wir teilten dies der Vermieterin schriftlich mit (da wir keine Rufnummer haben). Es ka keine Reaktion.Wir gingen zum Anwalt und der sagte das wir 20% weniger Miete zahlen sollen.Nachdem wir das getan haben,bekamen wir eine Kündigung.Sie versuchte uns schon mit verschiedenen Mitteln das ganze Jahr aus der Wohnung zu schaffen.Weil sie die Wohnung verkaufen will.Der Arbeitsvertrag von meiner Mutter wurde im August nicht verlängert und ich wurde nach der Ausbildung nicht übernommen.Diesen Monat konnten wir keine Miete zahlen.Das ALG1 reichte nicht aus.Nun sitzen wir hier und müssen aus der Wohnung raus. Aber keiner will und haben da wir ALG1 Empfänger sind.Am Mittwoch haben wir nun einen Besichtigungstermin für eine Wohnung.Beim Arbeitsamt haben wir schon früh genug bescheid gesagt,aber sie helfen uns wegen der Miete leider nicht aus. Die Hauptfrage: Haben wir Chancen das das Arbeitsamt die Mietsicherheit zahlt? Die erste Miete können wir auch erstmal von unseren ALG1 Beträgen zahlen. Ab dem 1.12 hab ich ja auch wieder einen Vollzeitjob in Hannover. Sodass es eigentlich nur um die Mietsicherheit geht. Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Danke schon mal im Vorraus

alg1, Arbeitsagentur, Arbeitsamt, ARGE, Hartz IV, jobcenter, Kündigung, wohnung, Wohnungskündigung
2 Antworten
Wie komme ich an Geld um schlechte Zeiten zu überbrücken?

Hallo,

ich bin zur Zeit 23 Jahre alt und seit dem 1. Januar 2008 als Webdesigner & Grafiker / Layouter selbstständig. Anfangs lief es noch ganz gut und ich kam im Monat eigentlich immer gut aus was aber vor allem an dem Existenzgründerzuschuss vom Arbeitsamt lag. Dieser ist eine Zeit lang nun aber schon abgelaufen. Nun ist jeder Monat eine Qual! Wenn man bedenkt das ich knapp 550 Euro Warm Miete bezahlen muss und dann auch noch Krankenversicherung / PKW usw. in Höhe von knapp 250 Euro aufbringen musst bleibt am Ende echt nix mehr über. Ich komme im Monat so auf höchstens 900 Euro! In der Regel sind es so 800-850 Euro halt immer sehr wechselhaft aber in diesem groben Bereich. Was übrig bleibt reicht weder zum leben noch zum sterben, wie man so schön sagt. Dabei Arbeite ich täglich stundenlang für mein Unternehmen...da ich eine Dienstleistung anbiete bin ich auf das Geld anderer angewiesen und in diesen Zeiten scheint fast niemand mehr was in der Tasche zu haben außer Schuhmacher und Co die meine Dienstleistung aber leider nicht in Anspruch nehmen, demzufolge bleibt auch meine Tasche leer.

Tja und wie man sich vorstellen kann ich das echt eine Qual…ich warte darauf bis es wieder bergauf geht aber für die Zeit wo das nicht so ist gehen mir langsam echt die Ideen aus.

Wie könnte ich meine Situation verbessern? Gibt es weitere Zuschüsse oder Hilfen vom Staat ?

Geld, Hartz IV, selbständig
4 Antworten
Anspruch auf Ortsabwesenheit bei Harz 4 Empfängern

Hallo Ihr Lieben ,

ich hätte da folgende Frage an Euch : stimmt es, dass man als Harz 4 Empfänger nur 15 Tage ( 3 Wochen ) im Jahr ein Recht auf Ortsabwesenheit hat und alles was darüber hinaus geht, die Leistungen eingestellt werden, so das man dann als nicht mehr versichert gilt? Bei mir ist es so, dass ich zu meinem Alg 2 noch einen MInijob habe. Ich bin also zusätzlich jeden Tag für 2 Std. als Reinigungskraft in unserer Gemeinde angestellt. Dies ist eben nur geringfügig und somit, bin ich noch bei der Arge mit versichert. Da es sich um ein Schulgebäude handelt, kann ich also nur in den Ferien zu meinem Freund fahren , der 360 Km entfernt von mir wohnt. Da ich aber schon seit geraumer Zeit auf Arbeit Suche in der Nähe meines Freundes bin, könnte ich ja die Ferien prima nutzen um vor Ort noch artiver zu werden. Meine Bewerbungen ergaben leider bisher noch kein positives Ergebnis.- Viele Arbeitgeber sagen oft so Sätze wie : " Tja wenn Sie da erst her ziehen müssen , ich bräuchte schon jemand, der sofort zur Verfügung steht." Nun ist es auch oft so, dass man in einer Zeit wie dieser erst mit einem 400 .- Eu Job einsteigen muss, um weiter zu kommen. Diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Nur kann ich das ja nicht, wenn ich keine Möglichkeit zum suchen habe. Zu meinem Freund ziehen geht auch schlecht ohne Job und die Trennung ist sehr schwer für uns.

lg Julli

Hartz IV, harz 4, Urlaub
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Hartz IV