Ermittlungsverfahren wegen Ebay Auktion? Strafanzeige?

Hallo erstmal, ich habe ein sehr wichtiges Anliegen und einige Fragen zu meiner Situation. Und zwar ich habe vor 2 Jahren in einer Auktion "Spielgeld" auf ebay gekauft. Dieses Spielgeld sieht schon realistisch aus, jedoch hat es kein Hologramm, Wasserzeichen und die Farbe wirkt auch blasser. Man erkennt bei genauem hinsehen das es sich um kein echtes Geld handelt. Dieses "Spielgeld" habe ich damals auf ebay gekauft weil ich wirklich der festen Überzeugung war das es eine legale Auktion ist und der Artikel verkauft werden darf. Sie sollten zwar realistisch aussehen, aber nicht 1 zu 1 wie falschgeld.

Nun habe ich jetzt ein Schreiben bekommen wo steht das ein ermittlungs Verfahren gegen mich läuft wegen:

Geldfäschung Paragraph 146 StGB.

Es waren 50 50€ Noten, sie waren auch ganz klar als Spielgeld angegeben und ich hatte niemals vor das geld im Umlauf zu bringen oder damit etwas zu bezahlen, es sollte lediglich zu Showeinlagen dienen. Ich habe es einmal benutzt und alle 50 scheine sind in meinem Schrank gelandet und ich habe sie danach nie wieder benutzt. Sprich ich habe diese Scheine seit über 2 jahren noch. Ich habe wirklich nie in Absicht gehandelt Geld zu fälschen oder in den Umlauf zu bringen. Deswegen habe ich auch auf ebay gekauft, weil ich dachte das diese Auktion so legal wäre.. Da man auf ebay keine illegalen Sachen verkaufen darf. Und da es als Spielgeld bezeichnet wurde, dachte ich wirklich es wäre eine legale Auktion.

Nun meine fragen.

Wie sieht es strafrechtlich für mich aus? Mit was für strafen kann ich rechnen? Ich habe, wie oben bereits erwähnt, nie in Absicht gehandelt falschgeld zu kaufen oder in den Umlauf zu bringen. Ich bin immernoch seit über 2 Jahren im Besitz von dem "Spielgeld". In dem Schreiben steht auch wann und wo ich das Geld zum zahlen verwendet habe und ob ich noch einige scheine besitze.

Geld für einen Anwalt habe ich auch nicht. Kann ich mit das von der staatskasse vor Strecken lassen und es dann so zurück zahlen?

Anwalt, Strafrecht, Falschgeld, Strafe, Straftat
Unwissend mit Falschgeld bezahlt?

Hallo zusammen Mir ist was schlimmes passiert womit ich niemals gerechnet hätte, und zwar war ich am Donnerstag auf dem Weihnachtsmarkt in München, mit 2 anderen Kollegen. Dann ist uns ein Typ gekommen und hat uns gefragt ob wir ihn Geld wechseln können haben wir gemacht haben aus Spaß sogar gesagt das ist aber kein gefälschtes Geld oder ? Aber aus Spaß weil ich niemals damit gerechnet hätte das diese Scheine falsch sein könnten. Sie waren einfach 1zu 1 . Wir wussten nichts von. Dann sind wir was essen gegangen ich und der andere Kollege sind zum Dönerladen und der andere zum mcs. Haben gegessen alles schön und gut. Bis wir bemerkt haben das unser andere Kollege nicht mehr da war. Nicht beim mcs und nicht bei uns. Handy hatte er auch keins. Einfach weg hab danach auch nichts mehr von ihm gehört weil ich dachte das er was gegen mich und meinen anderen kollegen hat und einfach abgehauen ist oder so und extra gesagt hat das er zum mcs will. Dann sind wir nachhause gefahren haben uns nichts bei gedacht . Zwei Tag später bin ich feiern gegangen und als ich raus gehen wollte hab ich mit dem Geld bezahlt . Dann ist festgestellt worden das es sich um Falschgeld handelt. Direkt kam auch die Polizei. Mir ist direkt der Typ aus der Stadt eingefallen das er uns reingelegt hat. Jedoch hab ich der Polizei vor Ort gesagt das mich ein Typ vor 2 Stunden in der Nähe vom Club Gefragt hat ob ich ihn Geld wechseln könne . Und halt beschrieben wie er aussah. Die Beschreibung des typens war korrekt , doch dass das vor 2 Stunden passiert ist war nicht korrekt. Ich hab dies gesagt weil ich dachte das die mir sonst nicht geglaubt hätten . Ich war auch betrunkenY Meine Personalien wurden aufgenommen 2x50er wurden eingezogen. Die Polizei meinte das ich jetzt Post bekomme. Dann wurde ich wieder frei gelassen. Dann bin ich am nächsten Tag sofort zu dem Kollegen gefahren der zum mcs gegangen ist. Der hat mir gesagt das der mcs Typ den 50er eingezogen hat und die Polizei alarmiert hätte. Der war in Panik hat sogar noch sein anderen echten 50 Euro Schein im mcs verloren und ist rausgegangen und weggelaufen weil er Angst hatte das er jetzt in den knast muss.

Was passiert jetzt . Meine 50er wurden auch festgestellt sein 50er denk ich mal auch. Kann es sein das die jetzt Fingerabdrücke nehmen auf dem Schein (im mcs) weil ich hatte den von dem auch in der Hand. Kameras waren denk ich auch da also haben die das Gesicht meines kollegens. Nicht das ich jetzt dabei bleibe und sage das mir das in der Nähe vom Club gewechselt worden ist und die dann aber feststellen das ich auch den Schein im mcs in der Hand hatte und ich dann wegen Falschaussage oder so in Haft gehe . Soll ich lieber die Wahrheit sagen das es doch im Weihnachtsmarkt passiert ist oder Soll ich bei der Geschichte in der Nähe des Clubs bleiben? Weil nicht das die dann sagen der Schein wurde vor 2 Tagen da gefunden und das ist ja 2 Tage später passiert.

Was soll ich tun wie soll ich vorgehen :(

Polizei, Anzeige, Falschgeld

Meistgelesene Fragen zum Thema Falschgeld