Kann ich den Kaufvertrag für unwirksam erklären?

ich habe am 29.7.2017 einen Kaufvertrag für eine Einbauküche unterschrieben. Heute sehe ich, dass nur meine Unterschrift drauf ist und auch kein Datum versehen. Dann habe ich gemerkt, dass ich den Darlehensvertrag von Santander auch noch gar nicht unterschrieben habe. Heute, 16.9.2017, bekam ich einen Anruf vom Verkäufer und eine Mail mit dem Anhang Auftragsbestätigung, aber 700 Euro mehr als der übliche Preis. "Wir warten immer noch auf die Bestätigung der Änderung in Ihrer Küche und den veränderten Preis. wir wollen doch endlich bestellen". schreibt er. Was will ER? Ich habe gesagt, dass ich den Vertrag unter den Umständen stornieren möchte und er meinte in der Mail "wenn Sie stornieren wollen, haben wir nichts dagegen" . Habe ihm zurückgeschrieben, dass ich meine 200 Euro (Anzahlung) gerne zurück hätte. Dann kam nix mehr. Ist der Kaufvertrag überhaupt rechtens so ohne seine Unterschrift und ohne meine Signierung des Darlehensvertrages? oder drohen mir 30 Prozent Stornogebühren. Das wäre bei 4.200 Euro ungefähr 1260 Euro. Vielen Dank im voraus für eure Antworten. LG yaprak

unbedingt stornieren 100%
Finger weg von solchen Küchenanbietern 0%
Kaufvertrag nicht gültig 0%
Darlehensvertrag ohne Unterschrift macht Kaufvertrag unwirksam 0%
erfülle deine Traumküche zahle 700 mehr 0%
Lass dich nicht übern Tisch ziehen und tritt aus dem Vertrag aus 0%
Die haben keine Chance, weil die Vertrage nicht wirksam sind 0%
Kaufvertrag, Vertragsrecht, Darlehensvertrag, Santander

Meistgelesene Fragen zum Thema Darlehensvertrag