Achte drauf, daß es auch dort einen Sicherungsfonds für die Einlage gibt. Bedenke auch, daß dort die jeweils gültige Steuer abgezogen wird für Zinserträge und dass den Ertrag schmälern könnte. Ich denke, wenn Du einen langen Anlagehorizont hast, kannst du hier in Deutschland auch gut in Fonds investieren. Aber das ist natürlich etwas riskanter als ein Sparbuch. An welches Land hast Du gedacht? Wird die Kontoeröffnung nicht sehr kompliziert, wenn Du das im Ausland planst?

...zur Antwort

Abgemeldet in Deutschland / Hauskauf in Deutschland

Hallo liebes Forum,

zunächst einmal zu meiner Situation:

1.) Ich bin in Deutschland abgemeldet und lebe dauerhaft und mit meinem "Lebensmittelpunkt" in Shanghai. 2.) Ich halte mich im Jahr maximal 4 mal in Deutschland auf und dann nie pro Aufenthalt länger als 8 - 10 Tage. Von diesen 8 - 10 Tagen bin ich zum Arbeiten in Deutschland, bzw. befinde mich im Urlaub in Europa und reise in Europa rum 3.) Wenn ich in Europa bin, dann schlafe ich in Hotels oder bei Bekannten. Möbel, Zahnbürste usw. habe ich in Deutschland nicht mehr 4.) Ich bin laut momentanem Status vom Finanzamt als "beschränkt" steuerpflichtig eingestuft

1.) Problematik: Ich möchte in Deutschland ein wenig Kapital anlegen und mit ein altes absolut renovierungsbedürftiges Haus kaufen. Dieses Haus möchte ich nach und nach ich denke über 3 Jahre hin weg renovieren lassen. Während dieser Zeit sind Wände offen, es ist keine Küche drin usw., es ist also meiner Meinung nach nicht bewohnbar. Da es in diesem Maße renoviert wird, kann ich es auch nicht vermieten.

1.) Fragestellung: Wird das Finanzamt mich weiterhin als "beschränkt" steuerpflichtig einstufen, bzw. wie muß ich erklären/nachweisen das es kein Wohnsitz in D ist ?

2.) Problematik: Ich habe vor meiner Verstzung ( Abmeldung in Deutschland ) nach China ein Grundstück gekauft. Dieses Grdunstück hat eine Bauverpflichtung. Ich möchte nun dieses Grundstück in Abwesenheit bebauen lassen.

1.) Fragestellung: Ab welchem Status der "Hausbauung" kommt das Finanzamt auf die Idee, das es ein Wohnsitz von mir in Deutschland ist, bzw. wird meine "Bauabsicht / Start des Baus" schon als "Wohnsitz in Deutschland" gewertet, da ich ja zeige, das ich in dem Haus irgendwann einmal leben möchte ?

Vielen Dank für eure Statements !

...zur Frage

wow da hoffen wir mal auf Antwort von EnnoBecker-bei so komplexen Fragen würde ich mir hier einen Steuerberater suchen der Dir via email Auskünfte erteilt.

...zur Antwort

wende Dich an die Schuldnerberatung-lies hierzu auch http://www.finanzfrage.net/frage/wo-bekomme-ich-einen-geschaeftsinsolvenz-antrag

...zur Antwort

Sich Geld zu borgen mit schlechter Schufa, ist ja an sich kein Problem -gibts sicher noch alternative Anbieter. Machen sicher auch Banken, die grds. keine Schufa verlangen. Nur zahlt man eben dann Länge mal Breite Gebühren und Zinsen, und letztlich wird das finanz. Dilemma noch grösser. Alles eine Frage des Preises.Ich würde solche Dienste nicht in Anspruch nehmen

Interessanterweise wurde diese Frage auch in einem weiteren Forum gestellt, vielleicht helfen die dazu eingehenden Antworten weiter, beobachte den Link einfach: http://www.gutefrage.net/frage/firma-neustart-trotz-schulden

...zur Antwort

Wieso solltest Du den Anspruch auf Krankengeld verlieren? Du kündigst mit der vereinbarten Kündigungsfrist, während dieser Zeit bist Du doch noch Krankengeldbezieher. Dann beginnst DU den neuen Job und bekommst wieder Lohn, dafür kein Krankengeld mehr. Wo ist das Problem?

...zur Antwort

es gibt ja Menschen die aufgrund von Krankheit besondere Nahrung brauchen, ich glaub das bezieht sich darauf. Ruf doch einfach dort an, das müssen die Dir ja erklären können, was gemeint ist.Glaub nicht, daß es das Amt im Detail interessiert, was auf deinem Teller liegt :-) da würden die ja mit dem lesen nicht mehr fertig werden.

...zur Antwort