Du kannst doch jederzeit wieder einen Antrag neu stellen, genaueres zum Thema findest Du vielleicht auch hier: http://www.bafoeg-aktuell.de/soziales/wohngeld/anspruch.html

...zur Antwort

bei Sixt kein Problem, bei Europcar auch nicht, hab ich beides schon genutzt. Ruf vorsichtshalber einfach bei einer Autovermietung an und erkundige Dich, aber ich würde sagen, total egal. Macht keine Problem

...zur Antwort

klär den Vermieter auf u. verlang neuen Mietvertrag, der der auszieht wird das auch gut finden, sonst haftet er ja weiterhin mit für die Mietzahlungen-kündigen sollte der Vermieter deshalb nicht, warum denn? Wenn Du die Miete weiterhin auch allein tragen kannst- wäre er doch dumm, ein Mieterwechsel macht immer auch Arbeit.

...zur Antwort

beim Ausweis beantragen musst Du zum Einwohnermeldeamt-dort hilft man Dir auch wg. der Lohnsteuerkarte. Einfach also zur Gemeinde am neuen Wohnort gehen

...zur Antwort
NEIN, da Datenschutz u. Bankgeheimnis

Du siehst ja meist auch bei oline banking wenn du auf Details gehst,die BV des anderen. Solang also nur Kontonr erfragt werden soll, wirst Du die Info bei berechtigtem Interesse wohl kriegen

...zur Antwort

hierzu gabs einen tollen Tip auf der FF, siehe hier: http://www.finanzfrage.net/tipp/nutzung-eines-arbeitszimmer-zum-teil-auch-privat-absetzbar

...zur Antwort

frag doch mal bei der Krankenkasse nach- erstatten die nicht die Kosten hierfür? siehe auch hier: http://www.finanzfrage.net/frage/wer-zahlt-die-fahrtkosten-bei-reha-tagesklinik

...zur Antwort

Du dürftest sie bei jeder Bank bestellen können, vorrätig hat s wohl kaume eine Bank

...zur Antwort

hab mal gegoogelt, eine große dt. Boulevardzeitung hat mal wie folgt veröffentlicht: Sehr deutliche, relativ laute Knackgeräusche der Heizung – 10 % Mietminderung (LG Hannover WuM 94, 463).

§ Erheblicher und intensiver Lärm aus der Nachbarwohnung bis in die Nachtzeit – 40 % Mietminderung (AG Flensburg 63 b C 33/96).

§ Fehlende Trittschalldämmung bei nachträglich ausgebauter Dachgeschosswohnung, wenn in der darunter liegenden Wohnung „jeder Schritt“ und „jedes Geräusch“ zu hören sind – 20 % Mietminderung (AG Cloppenburg WuM 96, 760).

...zur Antwort