In den letzten 10-15 Jahren hatte ich einige Rev-Bonuszertifikate im Depot und meine Erfahrung sind gemischt. Viele kleinere Gewinne, aber auch ein größerer Verlust, als die Indizes stark nach oben gedreht sind. In der Seitwärtsphase, als der Dax viele Monate zwischen 10400 und 10800 pendelte, ließen sich damit gute (kleinere) Gewinne realisieren. Kaufen am oberen Rand der Trading-Range, verkaufen am Unteren. Als der Dax dann aber (für die meisten) überraschend nach oben drehte (trotz oder wegen Trump) ist mein aktuelles Dax-RB-Z. natürlich kräftig ins Minus geraten. Aktuell ca. 30%. Aber okay, dafür haben fast alle anderen Pos. mehr oder minder deutlich gewonnen in den letzten 3 Monaten.

Grundsätzlich setze ich R.B.-Zertifikate ich ein, um mein Long-Only-Fonds und -Zertifikate-Depot etwas abzusichern.

Meine Faustregel ist: Buffer > 20%, Rendite p.a. > 15% und Aufgeld < 10% bei Rest-Laufzeit ca. 12-18 Monate. Ob dies der Weisheit letzter Schluß ist, mag dahingestellt sein.

Als Tool nutze ich Finanztreff:

http://zertifikate.finanztreff.de/dvt_suche.htn?ansicht=basis&basiswert=DAX%20%C2%AE&basiswertHidden=DAX%20%C2%AE&bonusAnnualReturn=6&bonusBuffer=4&bonuskennzahl_bis=&bonuskennzahl_von=&indexFactorUnderlyingGroupId=&issuerId=0&maturityDateMax=30.06.18&maturityDateMin=01.12.17&premiumRel=12&quanto=&radio_bonuskennzahl=0&rating=0&risikoklasse=1&securityCategoryCodeUnderlying=&securityGroupCode=CERT_BONUS&securityLevelTouched=2&securityTypeCode=CERT_BONUS_REVERSE&securityTypeCodeSelected=CERT_BONUS_REVERSE&securityTypeCodeSelected=CERT_BONUS_REVERSE_CAP&seite=zertifikate&selectPartner=0&suche=1&underlying=159096

weitere infos: http://trader-inside.de/viewtopic.php?f=13&t=2225&start=200

...zur Antwort

Brent Oil Zertifikate gibt es fast wie Sand im Meer. Einfach mal bei Google nach den 3 Stichworten suchen. Brent ist Nordseeöl, WTI = West Texas Intermediate = US-Öl. Auf beides gibt es Zertifikate. Müsstes du mal recherchieren, welcher Sorte die Rohstoffexperten z.Z. mehr Potential zugestehen. In Bezug auf Währungen wirst du sehr unterschiedliche Meinungen finden. Ich würde ein Quanto-Zertifikat (d.h., währungsgesichert gegen Euro bevorzugen). Statt eines Öl-Zertifikates würde ich auch ein Zertifikat, das in Aktien investiert, welche am Fracking-Boom partizipieren, investieren. Z.b. das UBS Shale GS TR-Zertifikat (Wkn UU78D1). Siehe u.a. hier: http://trader-inside.de/viewtopic.php?f=13&t=5167&p=79816&hilit=uu78d1#p79816

...zur Antwort

Abwarten und Tee trinken wenn du schon Anteile besitzt. Für einen Verkauf über die Börse sind die Abschläge zu hoch. Kaufen/Aufstocken würde ich auch nicht empfehlen

...zur Antwort

Such dir eine andere Bank als die Sparkasse! Am besten sprichst du mal mit mehreren Banken, welche Angebote die haben und entscheidest dann, was dir am sinnvollsten erscheint. Nie auf eine, einzige "Experten"-Meinung hören und schon gar nicht auf die Sparkasse!

...zur Antwort

Bei Consors, Comdirect, Dab-Bank gibt es immer wieder Aktionen, wo man für 6 Monate oder ein Jahr Zinsen zwischen 3 und 4% p.a. erhält. Allerdings ist das an Bedingungen geknüpft, Z.B. Depotübertrag i.H.v. 5000 oder 6000 Euro von ein eranderen Bank. Müsstest du dir mal im Detail anschauen bei den jeweiligen Anbietern.

...zur Antwort

Denkbar wäre auch noch, dass das Nobelpreiskomitee primär die Effizienzmarkthypothese von Eugene Fama gewürdigt hat. Jene wurde seinerzeit OHNE die Mitwirkung von Kenneth French erstellt.** Aber:** die Hypothese datiert schon aus dem Jahre 1970 und sollte eigentlich auch nicht DEN Stellenwert haben um damit einen Nobelpreis zu gewinnen?!

...zur Antwort

Wenn es ein offener Immobilienfonds sein soll, würde ich anstatt der Union-Fonds den Grundbesitz Europa von RREF mit der WKN 980700 bevorzugen, Und jenen würde ich über einen Vermittler (AAV, AVL etc.) bei Ebase OHNE Ausgabeaufschlag und Gebühren kaufen.

...zur Antwort

Also ich nutze seit vielen Jahren ein do-it-youself-logbuch über Excel. Darin vermerke ich Angaben wie Kaufdatum, Kaufsumme, Rendite, Rendite p.a., Kommentare etc. In abgespeckter Form verwende ich das dann auch für die jährliche Est-Erklärung.

...zur Antwort

Mit Misch- oder Dach-Fonds. Am besten solche, welche einen vermögensverwaltenden Ansatz haben. Also z.B. Fvs Multi OPP (WKN A0M430), Ethna Aktiv (764930), Acatis Gane (A0X754), Frankf. Aktienf. für Stift. (A0M8HD) usw, usw.

...zur Antwort

Eine Auswahl von guten und bewährten Fonds, wobei ich den Anteil an Rentenfonds noch etwas reduzieren würde zugunsten von vermögensverwaltenden Misch- oder Dachfonds. Der Anlagezeitraum erscheint auch vernünftig. Eine Kleinigkeit würde ich bei den Einzelfonds ändern und den o.g. Templeton Global Bond gegen den, ebenfalls von Michael Hasenstab gemanagten, Rentefonds Templeton Global Total Return (LU0300745725) austauschen. Details zu diesen beiden Fonds siehe u.a. bei http://trader-inside.de/viewtopic.php?p=63398&highlight=a0mr7z&sid=d2965f523b2da03a734ca4e3da5af6eb#63398

...zur Antwort

Wer eine Filialbank möchte, ist nach meinen Erfahrungen mit der Postbank gut bedient. Wobei ich persönlich inzwischen ein Konto bei einer Direktbank (zb Comdirect) bevorzugen würde. Ab einem gewissen monatlichen Geldeingang ist es auch kostenlos und oft gibt es Sonderaktionen, bei denen nun noch einen Prämie bei der Kontoeröffnung erhältst.

...zur Antwort

Sehr wenig. Allgemein sollte man sich bei der Kapitalanlage grundsätzlich NIE auf nur eine Empfehlung verlassen. Informiere dich, zb bei onvista.de, welche Schwerpunkte der Adiverba setzt und vergleich den Fonds dann auf dieser und anderen Webseiten mit anderen Fonds mit ähnlichen Zielsetzungen. Dann recherchiere den möglicherweise besten Fonds noch mal auf diversen Fonds-Webseiten und entscheide dich dann nach gründlicher, sachlicher Analyse. Und nie nach irgendeiner Empfehlung, heißem Tipp usw, usw. Viel Erfolg!

...zur Antwort

Ja, natürlich. Der SEB Immoinvest wird tagtäglich in großen Stückzahlen über versch. Börsenplätze, zB Hamburg gehandelt. Siehe http://kurse.boersenag.de/zertifikate/ergebnisliste?f=980230 Die Frage ist aber, OB man verkaufen sollte. Ich werde mit Sicherheit an meinen Anteilen am SEB Immoinvest festhalten und nicht mit (großem) Abschlag verkaufen.

...zur Antwort

Goldmünzen mit hohem Reinheitswert und Stückelung in Form von 1 Unze, also Krügerrand, Britannia, Maple Leaf, Wiener Philharmoniker, etc., sind eine spekulative Kapitalanlage, mit welcher man an einem steigenden Goldpreis partizipert. An einem fallenden Goldpreis allerdings auch. Zudem ist die Währungsanleger (US$) für den Anleger aus dem Euro-Raum zu beachten

...zur Antwort

Selbstverständlich gibt es Demographie-Fonds!

Persönlich habe ich allerdings keine Branchenfonds im Depot und setze eher auf globale Aktienfonds oder Misch-/Dachfonds. Wer aber gerne in das o.g. Thema investieren möchte, findet diesbezüglich inzwischen einige passende Fonds. Z.B.: Allianz RCM Demographic Trends (WKN A0Q0U0) und Lombard Odier Gold Age (WKN 213725) Hintergrund-Informationen u.a. bei den Fondsgesellschaften oder in einem Fachforum wie http://www.trader-inside.de/viewtopic.php?t=3386

...zur Antwort