LittleArrow hat das absolut richtig erklärt. Wie dem Beispiel auf http://www.geschlossener-fonds.net/tonnagesteuer.html entnommen werden kann, beträgt die Tonnagesteuer nur einen Bruchteil des Gewinnes und damit der sonst fälligen Steuerlast. Allerdings gibt es auch hier Feinheiten zu beachten, denn bei Verkauf des Schiffes am Ende der Laufzeit muss der so genannte Unterschiedsbetrag versteuert werden (Differenz zwischen Markt- und Buchwert des Schiffes).

...zur Antwort

Laut http://www.kostenlose-kreditkarten.de/ratgeber/ec-karte-verlust.html gibt es ja nur zwei Möglichkeiten: die EC-Karte ist samt PIN verloren gegangen, dann wird es schwer. Hast Du nur die EC-Karte verloren und wurde diese dann mit falscher Unterschrift benutzt, bis sie gesperrt wurde, trägt der jeweilige Händler die Haftung, da er die Unterschrift nicht hinreichend kontrolliert hat.

...zur Antwort

Der Zinssatz ist - bei angenommener durchschnittlicher Bonität - im Vergleich zu den Angeboten etwa auf http://www.sofortkredite.net schon in Ordnung. Mir stellt sich nur die Frage, ob man denn unbedingt einen Urlaub finanzieren muss, anstatt einfach mal etwas kürzer zu treten und dafür mit weniger Schulden durchs Leben zu rennen.

...zur Antwort

Im Grunde bieten Dir diese Karten die Funktionaliät einer "echten" Kreditkarte (bargeldloser Zahlungsverkehr weltweit) auch ohne ausreichende Bonität, die für die Erteilung einer solchen Karte eigentlich erforderlich ist. Du kannst nur über das auf dem Kartenkonto befindliche Guthaben verfügen, hast also keinen Kreditrahmen. Was solche Karten kosten und wie sie ausgestattet sind, kannst Du etwa dem Vergleich auf http://www.kostenlose-kreditkarten.de/kreditkarten-ohne-schufa/ entnehmen.

...zur Antwort