Gehaltspfändung ohne Ankündigung?

Hallo Zusammen,

bitte nur sachlich antworten, ich weiß selbst dass ich selten blöd war, kann das aber jetzt nicht mehr ändern.

Folgender Sachverhalt: Ich habe mit meinem Ex Freund in einen Haus gewohnt. Anfang 2017 haben wir uns getrennt, sind aber trotzdem noch aus verschiedenen Gründen dort wohnen geblieben (jeder hat sein eigenes Zimmer etc.). Ich habe ihm immer die Hälfte der Miete überwiesen und er versicherte mir er hätte die Miete gezahlt. Bei unserem endgültigen Auszug ca 1 Jahr später stellt sich heraus er hat 8 Monate keine Miete gezahlt. Schulden demnach bei dem Vermieter ca. 10.000€.

Mein Ex versicherte mir er stottert das bei dem Vermieter ab und ich selbst habe auch nichts mehr weiter davon gehört (Vermieter hat alle Kontaktdaten), dachte demnach es läuft seinen Gang und er tilgt. Auch der RA des Vermieters hat nie einen Brief oder sowas an mich geschrieben.

Jetzt der Schock... gestern informiert mich meine Personalabteilung, dass von dem Vermieter eine Gehaltspfändung vorliegt und ich den gesamten Betrag zu zahlen habe. Klar wir waren beide Hauptmieter und mein Ex hat keine Arbeit, hat aber auch keine Post bekommen.

Jetzt zu meinen Fragen:

1) Können die ohne Vorwarnung einfach eine Pfändung durchsetzen. Wenn Sie mir zumindest etwas gesagt hätten, hätte ich versucht mit dem RA eine Einigung zu finden (Rate) ohne diese drastischen Maßnahmen? Ich habe keine Mahnung, keinen Mahnbescheid und keinen Vollstreckungsbescheid erhalten?? Woher sollte ich denn wissen, dass eben nichts von Seiten meines Ex passiert ist.

2) Was sollte ich denn jetzt am Besten machen? Pfändung laufen lassen.. und kann ich wiederum meinen Ex verklagen? Ich hab ja nachweislich jeden Monat die Miete an ihn gezahlt, er hat das Geld dann aber für sich benutzt weil er nicht gearbeitet hat..und die Miete eben nicht überwiesen.

Mir ist schon klar dass ich zumindest dem ehemaligen Vermieter komplett das Geld schulde aber wie komme ich zu meinem Recht. Es kann doch nicht sein, dass ich vom RA oder Vermieter überhaupt nicht informiert werde und dann sowas?? Ich bin ja schließlich die Dumme die das zu zahlen hat, da könnte man zumindest doch mal einen Brief verfassen? Ich hätte auch locker die Hälfte erstmal bezahlen könne und den Rest dann in Raten, aber wenn ich von nichts weiß kann ich auch nichts zahlen.

Keine Ahnung was ich jetzt machen soll?

Über sinnvolle Ratschläge freue ich mich, brauche aber niemand der mir sagt wie blöd ich bin, das weiß ich selbst :)

Pfändung
1 Antwort