Teilzeit in Elternzeit - AG insolvent?

Hallo Zusammen,

ich bin aktuell in Elternzeit. Ich habe 2 Jahre Elternzeit eingereicht und wollte nach dem 1ten Jahr mit Teilzeit in Elternzeit für 20 Stunden die Woche zurück kommen. Ich habe den Antrag aut Teilzeit in Elternzeit bereits mit Geburt gestellt und auch schon eine Bestätigung meines AG erhalten, dass ich ein Teilzeit in Elternzeit zurück kommen darf. Allerdings habe ich noch keine finale Zusage mit genauem Startdatum / Wochentagen und Arbeitsstunden da mein AG mit gebeten hat dies erst zu beantragen sobald ich einen Kita platz habe und auch weiß wie es mit meinem Kind läuft.

Nun wurde ich informiert das mein AG insolvenz angemeldet hat. Ich selbst habe bisher aber noch keine Kündigung erhalten.

Ich bin noch in meinem ersten Elternzeitjahr und bekomme noch das Basis-Elterngeld. Nun frage ich mich allerdings was in meinem zweiten Elterngeldjahr passiert, da ich wirklich auf das Geld angewiesen bin und auch nur 2 Jahre eingereicht habe mit der Absicherung das ich in Teilzeit in Elternzeit arbeiten kann.

Kann ich nun in meinem 2ten Elternzeitjahr Arbeitslosengeld beantragen, auch wenn ich noch keine finale Zusage zu meinem Teilzeitantrag in Elternzeit bekommen habe?

Was ist mit der Krankenversicherung?

Könnte ich meine Elternzeit auf 1 Jahr verkürzen um meine finanzielle Lage abzusichern, oder geht das nichtmehr sobald eine Kündigung ausgesprochen ist?

Vielen Dank für die Rückmeldung

Insolvenz
1 Antwort