Wenn du den Unfall verursachst und dabei ein (Personen)schaden entshet, dann kommt dafür deine Haftpflicht auf. Wenn es allerdings ein schwerer Unfall ist, dann kann es schon mal sein, dass die Deckungssumme nicht ausreicht, vor allem bei Personenschäden. Deshalb sollte man auch möglichst eine Haftpflicht mit einer hohen Deckungssumme haben. Hier steht mehr dazu: http://www.mitfahrgelegenheit.de/pages/service_insurance

...zur Antwort

Es gibt offensichtlich keine einheitliche Regelung was work&travel und Kindergeld angeht. So wie ich gelesen habe,entscheidet über die Vergabe von Kindergeld der jeweilige Sachbearbeiter bei der Kindergeldkasse.Wenn du dort gutes Geld verdienst, dann wirst du wahrscheinlich eher keine Unterstützung aus Deutschland bekommen. Außerdem hängt's wohl auch am Zweck deines Aufentahlts. Wenn man einen Sprachkurs macht, dann scheinen die Chancen zu steigen. Sieh dir mal den Link hier an, da steht ein bisschen was dazu drin. Viel Erfolg!http://www.multikultur.info/faq/10.-wird-das-kindergeld-wahrend-eines-work--travel-aufenthaltes----weiter-gezahlt.html

...zur Antwort