Soweit ich weiß, zahlst du im Umzugsjahr die Steuern in dem Land in dem du mehr Tage verbracht hast. In diesem Fall also in Italien. Damit kannst du beim deutschen Staat auch nichts anrechnen lassen, weil du keine Steuer hast, die man dir verringern würde. Du kannst es eventuelle ins nächste Jahr hinüber schieben.

...zur Antwort

Du hast genau den selben Anspruch auf Urlaub wie jeder andere Arbeitnehmer auch. Logischerweise wirst du nicht die selbe Anzahl an Urlaubstagen haben, aber das liegt daran, dass du auch nicht die selbe Zeit in der Arbeit bist. Um gerechnet auf deinem Arbeitsumfang hast du aber die selben Rechte wie ein Kollege der als Vollangestellter in der selben Firma arbeitest in der auch du deinen 450€ Job hast.

...zur Antwort

Fonds sind eher für Leute die sich nicht ganz so gut auskennen, aber wissen, dass sie in einer gewissen Richtung investieren wollen. Du kannst dich für eine Region oder einen Geschäftsbereich entscheiden und dann den passenden Fond dafür wählen.

Bei der Vermögensverwaltungsgesellschaft ist es nicht ein Paket, sondern du musst mehr wissen was du genau willst und bekommst es dann mehr nach deinen individuellen Wünschen.

...zur Antwort

Solange alle anderen Auflangen für Kindergeld passen, werden die Eltern weiterhin die Unterastützung bekommen. Seit kurzen ist das Kindergeld nicht mehr ans Einkommen gekoppelt.

...zur Antwort

Unter dem folgendem Link findest du gute Informaitonen zu dem Thema. Ich hoffe das hilft weiter:

http://www.gevestor.de/details/vermeiden-sie-steuernachteile-bei-der-uebertragung-ihrer-immobilie-22510.html

...zur Antwort

Verbindlich ist nur der Teil den du unterschrieben hast. Du hast keinen Vertrag abgeschlossen, wenn du jetzt also noch raus willst, dann kannst du das machen. Der Zusatz von dem Berater besagt ja, dass diese Unterschrift (für den Vertrag) noch nicht endgültig war.

...zur Antwort