Gute frage!!! Hier findest Du genau beschrieben, wie man es berechnet!

http://erbrecht-abc.info/niessbrauchsrecht-wohnungsrecht-dauernde-last-wart-und-pflege-wertberechnung/

Rechne die Miete aufs Jahr um, also 650x12 = 7800 Euro.

Da die Frau 66 Jahre alt ist, gilt der Faktor 10,292!

Ergibt einen Wert von 80.278 Euro für das Wohnrecht!

...zur Antwort

Du kannst auch gleich zum Orthopäden gehen, musst dann aber die 10 Euro Praxisgebühr bezahlen. Warst Du in diesem Quartal schon beim Hausarzt und hast die 10 Euro bezahlt? Dann hol Dir dort einen Überweisungsschein. Andernfalls zahlst Du die 10 Euro beim Orthopäden. Solltest Du wegen einer anderen Sache zu einem weiteren Facharzt in diesem Quartal gehen müssen, dann kann Dir auch der Orthopäde die Überweisung dahin ausstellen. Achtung: Ectl. geährt Deine Kasse einen Bonus, wenn Du immer zuerst zum Hausarzt gehst, prüfe das bitte, das ist von Kasse zu Kasse verschieden.

...zur Antwort

Meines Wissens fällt die Erbschaftssteuer in der Schweiz an. Immer dort, wo der Erblasser seinen festen Wohnsitz hatte. Also die Tante lebte ja in der Schweiz, somit fällt dort Erbschaftssteuer an!

...zur Antwort