Zweitwohnsitzsteuer / Doppelte Haushaltsführung

2 Antworten

Hast Du einen eigenen Haushalt in Donauwörth. Wenn das nicht der Fall ist, dann wird ohnehin die doppelte Haushaltsführung gar nicht anerkannt. Ds geht jetzt aus Deinem Text nicht hervor. Da Du ja die Miete von Deiner Firma bezahlt bekommst, kannst Du nur die Familienheimfahrten geltend machen. Aber die dann eben nur, wenn Du Deinen Erstwohnsitz in Donauwörth hast.

Also ich bin 19 und wohn damit bei meinen Eltern. (Donauwörth) Und die Heimfahrten sind mir nicht wichtig weil ich kriege die komplett von der Firma bezahlt. Meine größte Sorge ist die ZWS. Weil ich habe da auch gelesen man muss mind. 10 % der Miete zahlen um überhaupt was zurück zu bekommen.

Hallo, das würde ich nicht tun, denn dann ist der 1. Wohnsitz gegeben und ein zweiter nicht mehr nötig. Belasse es so als Darmstadt als zweiten Wohnsitz, denn das kannst du, wenn ich nicht irre, bis zu 2 oder 3 Jahre lang bei der Steuer geltend machen. Viel Erfolg.

Danke für deine Antwort. Aber in Darmstadt sind das eben 10% und diese wird der Jahreskaltmiete zu Grunde gelegt. In meinem Fall sind das 900 EUR und ich glaube nicht, dass ich da viel wieder sehen werde.

@dalmatinka96

Dein Chef zahlt doch die Miete und der Aufenthalt ist zeitlich befristet - davon gehe ich aus, dann kannst du einiges bei der Einkommensteuererklärung geltend machen. Belasse es bei der Regelung und behalte deinen ursprünglichen 1. Wohnsitz und in Darmstadt den zweiten. Dann kannst du auch Nachhausefahrten geltend machen u.v.m

Was möchtest Du wissen?