Zweitwohnsitz oder Hauptwohnsitz in neuer Stadt anmelden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ein zweitwohnsitz hat keinerkei Vorteile, also nimm einfach den Erstwohnsitz an deinem Studienort.

Soll ich den neuen Wohnsitz als Haupwohnsitz oder Zweitwohnsitz angeben?

Du bist dort die meiste zeit. Deswegen ist es sinnvoll immer am neuen Wohnort deinen Hauptwohnsitz anzugeben, damit die Adresse auf deinem Perso steht.

Muss ich da als Studentin eine Zweitwohnsitzsteuer bezahlen, oder werde ich befreit?

Wenn es am Zweitwohnsitz Zweitwohnsitzsteuer gibt, musst du es auch zahlen. Wie gesagt, lass es einfach, Es reicht, wenn du als Student einen Hauptwohnsitz hast. Das mit Erst- und Zweitwohnsitz wird erst im Berufsleben interessant, wenn es steuerlich absetzbar wäre. Ansonsten bringt dir der Zweitwohnsitz nichts.

Ändert sich sonst noch irgendwas bzgl Krankenkasse und Versicherungen usw.?

Bei der Krankenkasse nicht. Bei Haftpflichtversicherungen oder anderes musst du im Vertrag in den Klauseln nachschauen. Das hat aber nichts mit Erst- oder Zweitwohnsitz zu tun.. Das ganze geht dann darum, ob du woanders wohnst. Wenn du in Stadt X studierst und nicht pendeln kannst, bist du damit umgezogen. Es interessiert sich keiner für Erst- oder Zweitwohnsitz.

Was muss ich im Amt vorlegen?

Welchem? Dem Einwohnermeldeamt? Deinen Perso und dein Mietvertrag.

Hat diese Meldung irgendeinen Einfluss auf das Kindergeld bzw. Bafög?

Dass du ausziehst hat schon Auswirkungen (zb Erhöhung des Bafögsatzes), aber auch hier schaut keiner nach Erst- oder Zweitwohnsitz...

Du brauchst keinen Zweitwohnsitz. Meld dich am Studienort als Erstwohnsitz an. Selbst wenn du jedes WE daheim bist und jeden einzelnen Tag der Ferien, dann brauchst du keinen Zweitwohnsitz.

Ein Zweitwohnsitz wäre, wenn du eine eigene Wohnung in einer zweiten Stadt hast. Dein Elternhaus ist kein Zweitwohnsitz und deswegen hat das null Auswirkungen auf irgendwas.

Wenn du deinen Studienort zu deinem Erstwohnsitz machst, gibt es von manchen Städten sogar ein kleines Gutscheinpaket, um dich als neuen Bürger willkommen zu heißen (war jedenfalls bei mir so). Erkundige dich einfach mal beim Einwohnermeldeamt, das müsste ja irgendwo angeschrieben sein.

Zweitwohnsitzsteuer ist von der Gemeinde abhängig, in die du gezogen bist, also wäre diese Angabe noch gut.

Was möchtest Du wissen?