Zuviel vom Lohn Gepfändet

5 Antworten

Der Arbeitgeber schuldet nach wie vor den Lohn, der eigentlich unpfändbar war. Der Gerichtsvollzieher hat mit der Sache aber nichts zu tun. Die Pfändung wurde vom Vollstreckungsgericht erlassen.

Sparen, sparen, sparen. Und sich nächstes Mal mit dem GV vorher einigen und den nicht einfach stumpf abblitzen lassen, weil man der festen Überzeugung ist, dass die alle einem eh nichts können...

Das hat damit aber nix zu tuen das der chef herkommt und den halben lohn einfach mal eben so überweist

@chicabella

Zumal er erst die EV abgeben hat und einfach kein geld hat das reicht zerade so er bezahlt auch noch andere schulden damit ab

@chicabella

und das ist ein Widerspruch! EV abgegeben und trotzdem noch andere Schulden abzahlen?

@gerdgierig

Da gebe ich dir recht - das ist wirklich ein Widerspruch insich.

@chicabella

300 Euro bezahlt, 700 Euro bleiben - das ist der halbe Lohn? Wenn dein Freund genauso schlecht rechnen kann, wundert es mich nicht, dass er solche Unmengen an Schulden hat!

@gerdgierig

was labberst du? natürlich muss man seine SCHULDEN trotz EV abbezahlen

@ErsterSchnee

Bist Lehrer oder was????????

@chicabella

Man muß nicht studiert haben, um das richtig zu rechnen...

Sorry,aber das ist auch jemand der auf Kosten von anderen Leben will und sich geweigert hat, seine Schulden auch in nur kleinen Ratenzahlungen zu tilgen. Geh einfach mal davon aus dass derjenige dir seit Jahren dieses Geld schuldet. Ich habe gerade zwei so Fälle beim GV daher begrenzt sich mein Mitleid mit deinem Freund.!

Mein freund hat auf niemands kosten gelebt die Strafe ist wegen etwas anderem und besteht auch nicht seid jahren.Ratenzahlung wurde Angeboten nur war die rate für das landratsamt zu wenig.

du solltest mal nicht zu vorschnell über leute urteilen die du nicht kennst!

Soll er zum Anwalt gehen und dem die Sache vorlegen der weiß was zu tun ist

und wovon soll er den Anwalt bezahlen?

Soll sich nicht so anstellen. Ich habe jeden Monat 700€ zum Leben, muss Auto und Miete bezahlen. Na und? Geht alles irgendwie, man darf halt kein Raucher sein und sein Geld sinnlos für Rauchstoff ausgeben. Große Sprünge sind da sicher nicht mehr möglich aber wegen einem Monat so ein Aufstand?

Beim nächsten Mal einfach vorab mit dem Gerichtsvollzieher reden - und ja die lassen mit sich reden! Und nicht immer denken, dass die einem nichts tun können!

Einen Anwalt einzuschalten halte ich für völlig überzogen.

Ich denke für eine person reicht das aber nicht wen du noch kinder hast ;)

Was möchtest Du wissen?