Zusatzvertrag bei Tagesmutter?

1 Antwort

Ich finde das Anliegen der Tagesmutter überhaupt nicht dreist. Die möchte und braucht natürlich auch einigermaßen wirtschaftliche Planungssicherheit. Insofern finde ich eher deinen Mann ein wenig anspruchsverwahrlost und etwas borniert auf seine eigenen Interessen fixiert.

Im Wesentlichen hängt die Entscheidung für oder gegen die tagesmutter ja wohl von der zeitnahen Aussicht auf einen KiGa-Platz ab. Das überblickst du besser als wir...

Was möchtest Du wissen?