Zusatzversicherung Brille, lohnt es diese abzuschließen?

5 Antworten

Bei Fielmann kostet diese Versicherung 10,-- € im Jahr. Bei diesem Beitrag macht es schon Sinn, die Versicherung abzuschließen. Wenn Du jedoch eine Gleitsichtbrille benötigst, beträgt der Jahresbeitrag 50,-- €, jedoch ist eine Gleitsichtbrille auch in der Anschaffung wesentlich teurer. Da muß man halt abwägen, ob man zusätzlich den Versicherungsschutz haben möchte. MfG Renate

Nicht sinnvoll, denn zum einen habe ich im TV gesehen, das nicht alle Modelle hier von der Versicherung beim Neuerwerb bezahlt werden, sondern nur eine bestimmte Auswahl.

Zudem ich mal grundsätzlich sagen muss, der Versicherungswahn von uns Deutschen ist eine großes Geschäft, aber nur für die Versicherungen.

Eine Versicherung macht Sinn um Risiken abzudecken die einen sehr hart bzw. in nicht zu überschauender Höhe treffen könnten.

Also das Abdecken von echten Risiken.

So eine Brillenversicherung rechnet sich nicht, denn auch wenn du alle zwei Jahre eine neue bekommst. dann ist es doch in der Regel so, das man das nur macht, weil es eben geht, nicht weil man es braucht.

Unterm Strich zahlst du für etwas was du nicht brauchst.

Die von Fillmann schon da die auch bezahlen wenn man sie selber kaputt macht!

Wenn du jeden Monat 10€ in eine Sparbüchse steckst, hast du nach 8 Monaten das Geld für die Brille raus. Nach 24 Monaten könntest du dir drei neue Brillen von der Kohle leisten.

Aber mit dem Preis kann was nicht stimmen, ich zahle 10 € im Jahr und dann rechnet sich das schon eher. Für meine Bifocus zahle ich 50€ im Jahr...

Es stimmt schon, was Fielmann in einem Werbespot schreibt - ich ärgere mich, dass ich nicht schon viel früher zu Fielmann gegangen bin

Heißt dieser Optiker Fielmann? =) Ja es ist nützlich, weil es kann immer mal was sein und dann ist es gut man hat sone Versicherung .

Ich sollte demnächst besser den ganzen Text lesen^^

Was möchtest Du wissen?