zur Zeiterfassung im öffentlichen Dienst

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es sollte hierzu zwischen dem Dienststellenleiter und dem Personalrat eine Dienstvereinbarung geben.
Der Personalratrat kann Dir sicher weiter helfen.
Im Grunde sollten die Mitarbeiter der Zeiterfassung jederzeit auskunftsfähig sein.

Mal an den Personalrat wenden.

In der Regel gibt es an jeder Behörde - oder zentral von den Oberhörden - so eine Art Gleitzeitfibel, dort sollte sowas geregelt sein. Ich kenne diese Stechuhren nur so, dass direkt der "Kontostand" angezeigt wird, wenn man sich ein- oder ausstempelt. Frag doch mal bei eurem Personalrat nach.

Was möchtest Du wissen?