Zu spät zur Berufsschule, darf erst zur nächsten Stunde Klassenzimmer betreten.

5 Antworten

Schau nach, was in der Hausordnung Deiner Schule steht. Ist diese Vorgehensweise darin nicht vermerkt, lass deinen Ausbildungsbetrieb bei der Schulleitung anrufen, denn dieser bezahlt Deine Anwesenheitszeit dort und keine unnützen Wartezeiten vor der Tür.

Wenn jemand, warum auch immer, zu spät kommt, leise die Tür öffnet und sich ohne großes Aufhebens ruhig an seinen Platz setzt, stellt das keine Störung da. Ein kurzer Aufmerksamkeitsblick zur Türe führt bei versierten Lehrern nicht zur Unterrichtsunterbrechung.

Du musst dafür sorgen, das du rechtzeitig zum Unterricht kommst. Das heißt halt auch eine Bahn eher nehmen oder eher losfahren. Es stört halt wirklich wenn ständig noch wer reinkommt, der Unterricht wird unterbrochen.

Wenn mehrere Schüler zu spät kommen würden und sie im fünf Minuten Takt an der Tür klopfen würde, wäre es schon lästig. Dadurch könnte der Lehrer für die restlichen Schüler keinen vernünftigen Unterricht machen.Daher ist die Regelung schon richtig so wie sie jetzt ist.

Unter diesem Aspekt würde ich es verstehe. Wenn es sich um mehrere verspätete Personen handeln würde.

Auch wenn Ihr als Berufsschuler wahrscheinlich schon volljährich seit, verletzen die Lehrer Ihre Aufsichtspflicht wenn sie Euch vom Unterricht aussperren.

Darf man Schülern so ihr Recht auf Bildung verwähren? Ist das rechtens?

Du verwährst dir selbst das Recht auf Bildung durch dein zu spät kommen. Deinen Mitschülern verwährst du ebenfalls das Recht auf Bildung durch dein Stören. Ich halte die Maßnahme deines Lehrers für vollkommen in Ordnung.

Danke für die Antwort aber diese beantwortet auch nicht ansatzweise meine Frage. Gruß

Was möchtest Du wissen?