Zu laute Party im Studentenwohnheim...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

rede mal am tage in ruhe mit den leutchen. wenn das nichts bringt, würde ich mit der leitung des studentenheims sprechen. mal sehen, was die sagen. sonst bleibt dir leider nichts anderes übrig als die polizei zu kontaktieren

dank dir fürs sternchen

natürlich ist das gerechtfertigt. ich hatte damals direkt vor meinem fenster einen garagenkomplex, dort konnte man aufs dach und zwar von wohnungsanbauten, deren terasse direkt das dach war. dort wurden parties bis zum erbrechen gefeiert und das ständig.

ich war nicht allzu oft in der wohnung, weil ich zwischen 2 städten gependelt bin, aber dort hätte ich auch die polizei gerufen. gerade in der prüfungszeit verstehen die das sicher.

Bei 15 Stockwerken habt ihr doch einen Aufzug da brauchst du nicht rennen. Die haben das Telefon nicht gehört, die Musik war zu laut. Beschwere dich und hole dir einen Getränkegutschein ab, dann kannst du das nächste mal mitfeiern.

Ich renn aber nicht nachts im Schlafanzug runter.... Ich will nicht mitfeiern, ich will schlafen... Feiern tu ich anderen Locations, Techno ist nicht so meins, ich bevorzuge andere Genres

Also einmal in 2 Jahren haben die in einer Nacht von Samstag auf Sonntag massiv über die Stränge geschlagen. Das finde ich in einem Studentenwohnheim noch sehr akzeptabel.

Was die Prüfungen angeht: Irgendwer hat doch in einem Studentenwohnheim immer irgendeine Prüfung, die ansteht. Da dürfte man ja nie über die Stränge schlagen.

Du wirst deine Prüfung ja nicht heute haben. Da hättest du die Zeit, in der du nicht schlafen konntest, ja auch zum Lernen nutzen können.

Also unter dem Strich sage ich persönlich mal, dass ich in meinem Studentenwohnheim niemals die Polizei geholt hätte, wenn es in der Nacht von Samstag zu Sonntag mal bis in die Puppe laut war. Da bin ich eher runter und habe mir ein Bier spendieren lassen, wenn ich nicht schlafen konnte, weil es so laut war.

Wäre das aber unter der Woche immer wieder so gewesen, dann hätte ich vermutlich zuerst Bescheid gesagt, dass ich Prüfung habe und erst wenn das nichts geholfen hätte, hätte ich die Polizei geholt.

Ich gehe lieber in 5 Minuten die 15. Stockwerke runter (habt ihr keinen Aufzug?) und sage denen bescheid, dass sie mal etwas leiser machen sollen, als bis halb 5 wach zu liegen und mich immer mehr "in Rage zu denken".

Wir haben eine Prüfungszeit, die für alle gilt. Ergo jeder schreibt zur gleichen Zei Prüfung. Und es ist nicht das erste mal, dass sie überhaupt über die strenge schlagen. Die halten sich NIE an die erlaubten Zeiten. Nur ist es für mich ein Unterschied, ob man 1-2 h überzieht oder gleich mal 4

@Mewchen

Lies mal bitte

Also einmal in 2 Jahren haben die in einer Nacht von Samstag auf Sonntag massiv über die Stränge geschlagen.

Also als ich studiert habe, waren immer irgendwelche Zwischenprüfungen. Ich habe einen Bachelor Studiengang belegt, evtl. ist das da anders.

du hast dann das recht die polizei zu rufen, auch wenn es ein studentenwohnheim ist

Was möchtest Du wissen?