Zollbeamte Befugnisse

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Beamter hat eine "außerdienstliche Wohlverhaltenspflicht". Die Gefahr, dass er Dinge anstellt, die bei einer allg. VK "auffliegen" könnten sind (aus Sicht des Polizisten) weit geringer als bei anderen Personen.

Danke

Ein Polizist pinkelt dem andern nicht ans Bein (Zollbeamte zähle ich auch mal zu der Kategorie) - ich kenne sowohl beruflich wie privat einige Polizisten und könnt da noch ganz andere Geschichten aufzählen - bei einer normalen Verkehrskontrolle nicht zu kontrollieren ist ja noch harmlos und rechtlich völlig in Ordnung (da Ermessen).

Was für andere Geschichten? :o

@Amela20

Verdeckung kleinerer Straftaten im Kollegenkreis (Fahren unter Alkoholeinfluss) oder bei Gerichtsverhandlungen kann sich der Kollege plötzlich nicht mehr genau an den Vorfall erinnern- wie ein Polizist im Einsatz etwas zu viel Gewalt gegen einen Beschuldigten eingesetzt hat. Insbesondere das zweite hab ich schon zig mal erlebt - das erste einmal vor langer Zeit.

@Joergi666

Passiert sowas ehrlich? :S

@Amela20

das ist ja nicht nur mein Eindruck, es wird wegen solcher Dinge auch immer wieder öffentlich diskutiert, ob man nicht eine interne Ermittlungsabteilung benötigt - also quasi eine Polizei die gegen Verstöße von Polizisten ermittelt (gibt es z.B. in den USA). Die Staatsanwaltschaft tut sich hier übrigens auch immer recht schwer, wenn es um Ermittlungen gegen Polizisten geht.

@Joergi666

Okaaay.. :s

Sind Zollbeamte mit einbezogen in diese Dinge?

Zoll- und Polizeibeamte scheinen sich tatsächlich einiges erlauben zu können als erwartet, was auch noch meisten durchgeht ja? Man man man :s

@Amela20

ja klar- trotzdem will ich hier aber nicht pauschal alle Zoll- und Polizeibeamte als Kriminelle darstellen - es gibt sicherlich die klare Tendenz zum gegenseitigen Schutz- dennoch glaube ich, dass die meisten den schwierigen Job gut machen.

@Joergi666
eine interne Ermittlungsabteilung benötigt - also quasi eine Polizei die gegen Verstöße von Polizisten ermittelt

Gibt es! In Hannover 3.3 K des ZKD, zuständig für Amtsdelikte. Die ermitteln sehr gründlich auch gegen "die eigenen Leute".

Die Staatsanwaltschaft tut sich hier übrigens auch immer recht schwer, wenn es um Ermittlungen gegen Polizisten geht.

Das weißt du woher? Also unsere StA ermittelt sehr häufig gegen Polizisten. Wenn was dran sein kann wird angeklagt, wenn nicht eingestellt. Die häufigen Einstellungen liegen einfach daran, dass die Anzeigen gegen Polizisten ganz oft von alkoholisierten Spinnern erfolgen, die sich erst nicht benehmen können und sich dann auch noch beschweren.

Wenn sie wöllten, könnten sie ihn durchaus kontrollieren. Müssen sie aber nicht. Also hat man den "Kollegen" eben in Ruhe gelassen. Sind auch nur Menschen ;)

Der Polizist konnte davon ausgehen, dass sich ein Beamter des Zolls weitestgehend an Recht und Ordnung hält, und eine weitere Kontrolle Zeitverschwendung wäre.

Es hat wohl an den Verdachtsmomenten gefehlt; wie Alko-Fahne oder BTM, die haben sich einfach Arbeit erspart. Sie hätten trotz Ausweis eine normale Kontrolle durchziehen können.

Was möchtest Du wissen?