Zoll? Ausreise aus China, Fake-Artikel für persönlichen Gebrauch..?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/rueckkehr-aus-einem-nicht-eu-staat_node.html


Da werden alle Fragen beantwortet.

Für Fakes gilt:

zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Einschraenkungen/Marken-und-Produktpiraterie/marken-und-produktpiraterie_node.html

Bei Waren im persönlichen Gepäck des Reisenden, ohne 
kommerziellen Charakter, schreitet die Zollbehörde nach 
den Vorschriften des gewerblichen Rechtsschutzes nicht ein. 

Danke!! sehr hilfreiche Antwort, jetzt weiß ich genauestens Bescheid. :)

Du darfst Waren im Gesamtwert (Kaufpreis) von EUR 430 einführen. Plagiate werden gedultet, solange du sie nicht kommerziell einführst.

Biete die dann NICHT bei eBay an, das führt zu einer Abmahnung!!!

Danke! :)

Du solltest von den Sachen, die du in China gekauft hast, die Preisetiketten abmachen, dann sehen sie gebraucht aus. Markensachen fallen schon auf, aber du behauptest, dass du das alles schon hattest.

Deine Antwort ist sowas von dumm....

"aber du behauptest, dass du das alles schon hattest."

Wie willst du das denn beweisen? Vor dem Zoll bist DU, ja DU beweispflichtig. DU musst beweisen das du es vorher schon hattest.

Was möchtest Du wissen?