Zinsgutschrift bei vorzeitiger Darlehensrückzahlung?

5 Antworten

Dieses Verfahren ist nich unüblich. Du hast Dich mit dem Kreditvertrag offensichtlich verpflichtet, der Bank einen Gewinn zu erbringen. Wenn im Vertrag keine Regelung über Sondertilgungen ist, hat die Bank erst einmal recht. Ob die Einprozentregelung legal ist, kann ich nicht zu 100% sagen. Auf jeden Fall kann die Bank sich den Zinsausfall entschädigen lassen. Da die Zinden immer niedriger werden, wird die Entschädigung entsprechend höher. Wenn es um einen größeren Betrag handelt, loht sich eine Beratung durch Experten bei der Verbraucherberatung.

das ist in ordnung. banken oder kreditinstitute verdienen damit schließlich ihr geld, gerade in zeiten von lächerlichen zinssätzen. vorfälligkeitsentschädigung ist auch rechtens, schau einfach mal ein das kleingedruckte deines kreditvertrages, bzw. bei bezug auf die agbs der bank in diese, da steht das genau so drin und du hast das mit deiner unterschrift nter den vertrag anerkannt.

Nun jedenfalls teilt mir die Bank mit, dass ich auch bei vorzeitiger Darlehensrückzahlung die volle Darlehenssumme, also ohne Zinsgutschrift, bezahlen muss, inkl. der Vorfälligkeitsgebühr von 1% vom Restbetrag. Das kann ich nicht glauben... Hier werden doch alleinig die Interessen der Bank gewahrt!

Ja dem ist so, das ist gängige Praxis. Banken hatten nie den Ruf sozial eingestellte Unternehmen zu sein.

was hat das mit sozial zutun ? Frag mal bei deinem Mobilfunkanbieter ob du aus dem Vertrag raus kannst wenn du die restlichen Grundgebühren zahlst... die Antwort sollte klar sein.

Das kann ich so bestätigen..es gibt einige Banken, die es so handhaben wie du vermutet hast..dann hast du leider die verkehrte Bank gewählt aber..leider weiß man das im Vorfeld nie..weil es einem nicht gesagt wird und man selbst nicht darauf kommt..daß es soetwas gibt bzw. nachfragt!

Es war heute auch schon dazu eine Nachfrage!

Das ist alles rechtens so, das ist sogar eine Regelung des Verbraucherschutzes zugunsten des Kunden; weil die Bank hier maximal nur 1% des Restkredites als Vorfälligkeitsentschädigung verlangen darf.

Die bis zur Ablösung gezahlten Zinsen sind die vertraglich vereinbarten Zinsen für den Zeitraum der in Anspruchnahme des Kredites; da gibt es grundsätzlich nichts zurück. Die zukünftig zu zahlenden Zinsen entfallen bei vorzeitiger Ablösung des Kredites. Übrig bleibt hier 1% als Vorfälligkeitsentschädigung, weil der Vertrag nicht eingehalten wurde.

Was möchtest Du wissen?