Zinsen und Zinseszins - Unterschied?Herleitung? Interpretation

6 Antworten

Hallo !

Formel für den Zinseszins -->

K _ n = K _ 0 * (1 + p / 100) ^ n

p = Zinssatz in % bezogen auf den Verzinsungszeitraum

K _ 0 = Vorhandenes Kapital vor der ersten Verzinsung

K _ n = Vorhandenes Kapital nach Ablauf von n Verzinsungszeiträumen

n = Anzahl der verstrichenen Verzinsungszeiträume mit n>0

Bei einem Jahreszins ist die Anzahl der verstrichenen Verzinsungszeiträume gleich der Anzahl der verstrichenen Jahre.

Der Unterschied zwischen Zins und Zinseszins ist einfach der, dass beim Zins n = 1 ist und beim Zinseszins n > 1

LG Spielkamerad

Vielen Dank!!!

Meine Güte, was machst du es kompliziert. Fürd erste Jahr ist alles korrekt. Der Schuldsaldo beträgt dann 110, die wiederum mit 10% zu verzinsen sind, also 11. Das ergibt dann einen neuen Schuldsaldo von 121 usw. Das erbibt bei mir im 10. Jahr einen Schuldsaldo i. H. v. 235,79 und im 11. dann tatsächlich 259,37.


Zinseszinsen kommen bei z.B. Kontoständen u.a. zu stande.

In deinem Fall wird das geliehene Geld verzinst. (Tut mir leid, wenn du es immer noch nicht verstanden hast, ich finde es recht schwer zu erklären.)

Das Prinzip des Zinseszins hast du aber verstanden.

Danke für die Antwort :)

nein

1. jahr 110,

2. jahr 121, 10% von 110+110

3, jahr 133,1 10% von 121+121

usw

man nimmt einfach 100 mal 1,1 hoch 10

10 mal wird 100 mit 1,1 gerechnet

1,1 sind +10%

gib mir jetzt dafür a13, hätte dein lehrer dir erklären müssen

Das wäre doch die Rechnung für den Zinseszins oder nicht ?  Die Rechnung habe ich ja auch. Die wollte ich aber nicht komplett hinschreiben  für 13 Jahre wären das 354, 227 Euro. Aber meine FRAGE ist ja warum mit der selben Aufgabe das im Buch mit den einfachen Zinsrechnung gerechnet wird. Wobei ich aber so wie du auch mit dem Zinseszins gerechnet hätte !

@Keiraasks

das könnte der fall sein, bei einer mietbürgschaft

das unternehmen bürgt für 100€ kaution und das kostet dich 10% im jahr

das wären nach 10 jahren dann 100 € zinsen, jedes jahr 10%

aber das wäre gebühr, kein zins

@bannmirdoch

Vielen Dank!!!

der normal zins ist ja das nur die 100€ verzinst werden, beim zinsezins auch die zinsen, so wie ich das kenne

also du hast erst die 100 + 10% zinsen hast du dann 110

dann kommt der zinseszins der verzinst nicht die 100€ sondern die die 110€

also 110€ x 10% = 121€ + 10% = 133,1 usw

es wird nicht einfach mehr prozente drauf gedrückt, sondern der zinswert (100€ + 10%) wird genommen zum rechnen, dann sind die 110€ der neue grundwert und der wird dann wieder mit 10 verzinst

hoffe man kann es verstehen

Dankeschön! Also d.h. der ,,normal" Zins bezieht sich nur auf das 1. Jahr und wenn mehr jahre dazu kommen benutze ich den Zinseszins ? :)

nee das hat nichts mit denn jahr zu tuhen, es hängt davon ab was man hat ob man zinsen hat oder man auch zinseszinsen bekommt

Was möchtest Du wissen?