Zimmer in Mietwohnung schalldicht machen?

3 Antworten

Hi, ich finds toll dass Du dir Gedanken darüber machst. Sprich am Besten mit deinen Nachbarn und vereinbare bestimmte Übungszeiten, an die Du Dich hältst. Ansonsten kannst Du Deinen Lärm dämmen, indem Du Dicke (können auch billige) Teppiche unter den Insturment und an den Wänden anbringst. Am besten Lammellenförmig, so dass der Schall in den Wellen verschluckt wird. Ganz wegbringen können wirst Du' s aber nicht. Wichtig: Türen und Fenster schliessen.

Schaumstoffpyramiden helfen zwar für die Wände,aber nicht für den Fußboden.Für den Fußboden wäre ein Hochflorteppich schon ganz brauchbar.Die Schaumpyramiden sollten möglichst lang sein.Alles in allem wäre ein Übungsraum erheblich günstiger.

Der Fußboden müsste theoretisch garnicht so stark gedämpft werden (Lautsprecher vom Boden entkoppeln, dann sollte das gehen). Funktionieren die Schaumstoffplatten auch an der Decke gut? Und in wie fern meinst du die Idee mit dem Proberaum? Jegliche Proberäume in meiner Nähe sind schon so gut wie immer besetzt und es war schon schwer genug anderthalb Stunden in der Woche zu belegen, die ich allerdings für normale Bandproben nutze und fürs eigene Üben wäre die Wohnung am besten.

@deutscher12able

Ja, nur sollten die Pyramiden möglichst lang sein,also keine 0815 Matten nehmen.Aber billig sind diese Matten nicht.

@Chefelektriker

Okay, wie kann man diese dann am besten "ankleben"? 

@deutscher12able

Mit Sprühkleber,die Platten aber versetzt ankleben.

@Chefelektriker

In wie fern versetzt? Wirkt sich das nicht negativ auf die Dämpfung aus?

@deutscher12able

Naja die Struktur muß erhalten bleiben,nur sollten Kreuzfugen vermieden werden.Wenn das bei den Matten nicht geht,halt normal ankleben.

@Chefelektriker

Das ergibt Sinn. Mein Gehirn hat sich bei versetzt auf Abstände beschränkt, ich sollte mehr nachdenken :D Entschuldige somit bitte die Frage zwecks der negativen Auswirkung. 

@deutscher12able

Da nich für.Wie hieß es in der Sesamstrasse...wer nicht fragt bleibt dumm. So,ist Mittag,muß sehen,was meine Leute machen und meine Frau versorgen,ist immernoch krank.Schönen Tag noch!

Wie alt ist denn das Haus? Wie groß ist die Wohnung? Wie und wo ist die Lage des zu dämmenden Zimmers? Ich vermute, je nach Lärmpegel den Du vorhast, dass das nicht geht....! Wirst auch mit Deinem Vermieter Probleme bekommen können

Ist Neubau. Das zu dämpfende Zimmer liegt an einem anderen Zimmer, an einer Außenwand und an einer anderen Wohnung (vom anderen Aufgang). Über und unter dem Zimmer sind auch noch Wohnungen (wobei in der unteren Wohnung Menschen mit schlechtem Gehört wohnen). Falls das weiterhilft, ich hatte vor E-Gitarre zu spielen (Metal klingt leise einfach nur..naja und über Kopfhörer spiele ich nicht wegen anderen Sachen die ich nebenbei abspiele, etc.) und zu growlen (schreien), etc.. Mit dem Vermieter könnte man das eventuell geklärt bekommen.

Was möchtest Du wissen?