Zieht ein pflegebedürftiger Franzose nach Deutschland. Wie ist es mit dem Pflegegeld geregelt nach EU-Konvetion?

2 Antworten

"Leistungen aus der Pflegeversicherung kann man erhalten, wenn man
sich in Deutschland rechtmäßig aufhält, gesetzlich krankenversichert und
pflegebedürftig ist. Wer nicht direkt in die Pflegeversicherung
eingezahlt hat, erhält allerdings nur Sachleistungen.

Eine Pflegeversicherung, die wie in Deutschland das Pflegerisiko absichert,
gibt es in den meisten Mitgliedstaaten der EU nicht. Pflegebedürftige,
die in einem anderen EU-Land leben, können deshalb entsprechende
Leistungen auch nicht erhalten."

Quelle: http://www.eu-info.de/sozialversicherung-eu/5874/6911/

Hallo.

Vor Jahren war es so, das der bezahlen musste der mit der Zahlung angefangen hat, hier wohl Frankreich, ob es so eine Versicherung gibt kann ich nicht sagen.
Dann als Schmarotzer nach Deutschland ziehen, (Entschuldigung für das Wort) aber es ist doch so.

Mit Gruß

Bley 1914

Was für eine schrecklich selbstgerechte Antwort.

@Kleidchen2

Das ist aber so wohl war.

@Bley1914

Was spricht dagegen, dich als Schmarotzer zu bezeichnen?

@Kleidchen2

Und? wie du mir so auch dir nach der Wortwahl. ?

@Bley1914

Nein, ich wollte gern wissen, was dich von einem Schmarotzer unterscheidet.

@Kleidchen2

Das ich jetzt meine Rente bekommen wofür ich lange gearbeitet habe.

@Bley1914

Also kein Unterschied.

Was möchtest Du wissen?