Zahnzusatzversicherung Ergo - Anstiftung vzum Vericherungsbetrug vom Versicherer selbst?

5 Antworten

Schick einen brief hin, schildere das problem und lass Dir bestätigen, das auch 'Altschäden' versichert sind. Und, ja, es ist Versicherungsbetrug. Wer sowas rät, kann nicht so richtig vertrauenswürdig sein.

Ach ja, ich würde zurücktreten.

Erst wenn die Unterlagen da sind und du unterschreibst und zurück schickst,bist Du versichert.Eher nicht.Die Sache ist nicht koscher,trete schriftlich zurück,lass Dich darauf bloss nicht ein.

Das klingt nicht gut! Das ist Verkaufen um jeden Preis - ich würde mich bei so einem Versicherer nicht wohl fühlen. Wenn das Kind dann im Brunnen liegt, kannst Du die flotten Sprüche der Telefonverkäuferin nicht mal beweisen, dann hast Du den Salat...

Lass dich nicht drauf ein! Die Sache ist nicht sauber, die wollen auf Biegen und Brechen einen Vertrag abschließen und am Ende bist du der / die Dumme!

Je genau - das Gefühl habe ich auch..und am Ende zahlen sie nicht und verklagen mich noch wegen Betrug..

Sehr vertrauenswürdig..

Also, falls mir jemand ne Zahnzusatzversicherung empfelen kann, ich bin offen ;-)

die wollen auf Biegen und Brechen einen Vertrag abschließen

Genauso ist es. Alles andere zählt nicht...

Ich würde mich auf nichts einlassen.

Erzählen könne die viel und wenn man dann Geld will zahlen sie es nicht.

Dann berufen sie sich auf das Kleingedruckte.

Und natürlich hat Ihnen keiner etwas anderes am Telefon erzählt!

Also vom Vertrag zurücktreten würde ich.

Was möchtest Du wissen?