Zahnunfall im Verein;Verein übernimmt nur 40% des Zahnersatzes?

4 Antworten

Der Unfall ist doch gemeldet worden. Jeder Verein hat ein Unfallversicherung. Die muß die Kosten übernehmen. Es hat sicher damals eine Zusage und eine einschätzung des Zahnarztes gegeben. Die brauchst Du jetzt. Kopieen reichen. Eine freundliche Anfrage über einen Rechtsanwalt (medizinrecht) löst da schon viele Blockaden.

Du bist doch krankenversichert. Die Krankenkasse zahlt diese 60 %.

Du sollst daran ja nichts "verdienen"

Das weiß hier Keier. Dazu fehlen die meisten und wichtigsten Angeben, um das beurteilen zu können.

Ich möchte behaupten, dass 1000€ komplett überzogen sind für eine Krone. Dass die Versicherung vom Verein nicht die Luxusversion zahlt ist eigentlich klar.

Was möchtest Du wissen?